Meine Katze haart schlimmer, als ein ungegerbtes Fell, was nun?

Hallo!

Meine Katze haart das ganze Jahr über sehr stark. Es ist laut Tierheim eine EHK, aber das Fell ist viel viel weicher als bei normalen EHKs.

Wenn ich heute mein Sofa sauge, sieht es morgen aus, als hätte ich 5 Katzen darauf abgebürstet.

Ich habe schon eine Bürste gekauft für Unterfell entfernen. Diese Drahtbürsten. Damit kann ich ihn so oft am Tag bürsten, mindestens eine Hand voll Fell kommt immer raus.

Ich habe auch schon x tausend Futtersorten ausprobiert, ihn gebadet, auch das Bürsten sein gelassen, weil ich dachte, das stimuliert die Haut nur noch mehr.

Er bekommt normales Wasser zu trinken und frisst am Liebsten Trockenfutter. Gerne auch Nassfutter. Und eigentlich alles, was er erwischen kann. Ob er Zitronenkuchen vom Teller klaut oder an der Gemüsesuppe sitzt und schlürft, diese Katze lässt nichts stehen ohne wenigstens ein Bisschen was geklaut zu haben.

Ich frage mich, wieso er so schrecklich haart. Ich kann allein für ein T Shirt eine ganze Fusselrolle aufbrauchen.

Ich war auch schon bei einem Tierarzt, der meinte, dass so feines Fell schneller ausfällt als raue Haare, Katzen mit deinem Fell haaren automatisch mehr. Er wurde auf Pilz untersucht und auch das Fell wurde untersucht, aber es ist nichts. Die Katze ist gesund, das Fell glänzt...

Aber diese vielen Haare machen mich wahnsinnig. Ich kann nichtmal Geschirr abtrocknen, weil auch daran Haare sind, die ich nichtmal mit der Fusselrolle wegbekomme.

Wer hat eine Idee?

2 Antworten

Also, ich muss dir leider (oder gottseidank?) sagen: du hast noch bei weeeeeeitem nicht alle Futtersorten ausprobiert! geh mal auf zooplus.de und dort auf Katzen-Nassfutter.....

Es ist richtig, dass Katzen W├╝stentiere sind, aber auch wenn sie Wasser aus ihrem Kot "zur├╝ckziehen" k├Ânnen....irgendwie muss dieses Wasser ja in den Kot hineinkommen......und das ist bei Trofu bei weitem nicht genug, auch nciht, wenn er brav trinkt.

Nassfutter m├╝ssen sie nicht kauen, wenn du aber m├Âchtest, dass er es langsamer frisst, dann kannst du es in einen sogenannten Anti-Schling-Napf geben, gibts eigentlch f├╝r Hunde, aber wenn dus deinem Kater nicht erz├Ąhlst, wirds ihm egal sein ;) Um ihn dazu zu bringen, sein NaFu brav zu fressen, kannst du es ihm ja anfangs mit Trofu garnieren, so frisst er vl auch langsamer.

Gegen das so extrem ausfallende Fell k├Ânnen Bierhefe oder Taurin helfen. Taurin gibt es als Pulver oder Tabletten, ich bin eher Fan des Pulvers, dabei ist es aber wichtig, es in warmen Wasser aufzul├Âsen und unters Futter zu mischen. Die Bierhefe ist, wie der Name schon sagt, die Hefe aus der Bierproduktion. Keine Angst, es ist kein Alkohol enthalten ;) Bierhefe gibt es als Flocken, Tabletten oder Pulver. Schau einfach, was dein Kleiner lieber mag :)

Ok, im Internet habe ich tats├Ąchlich noch nicht geschaut, bisher war ich nur in L├Ąden.

Kittekat f├╝ttere ich nicht mehr, davon muss er k├│tzen.

Aber eigentlich denke ich manchmal, man h├Ątte mir ein Wildschwein als Kater verkauft. Normalerweise frisst er wie gesagt alles. Gestern habe ich mir ein Tomatenbrot gemacht, leider ist mir eine Tomate runtergefallen und bevor ich sie aufheben konnte, war er schon da und machte mir den Staubsauger. Weg war die Tomate.

Ist das denn normal dass Katzen so viel Gem├╝se essen? Er mag Honigmelone lieber als Thunfisch, das ist doch nicht normal oder? Ich kenne viele Katzen, die w├╝rden mir vor Wut ins Gesicht springen, wenn ich denen Gem├╝se statt Fleisch und Fisch anbiete.

Ja und dieses Taurinpulver, das macht die Katzen doch so agil oder? Ist das nicht schlimm, wenn sie mehr Taurin bekommen als schon im Futter enthalten ist?

Und diese Bierhefe, macht die nicht dick? Seit er kastriert wurde hat er nen riesen Bauchfettlappen unterm Bauch h├Ąngen. Dabei war er ein so sch├Âner schlanker Kater, nicht so fett wie Garfield. D├╝nn ist er immernoch aber daf├╝r h├Ąngt dieses Euter jetzt da.

Wie viel Hefe und Taurin darf ich ihm denn geben und wie oft?

Also Kitekat is sowieso SChrott, genauso wie Whis..., Fel... und Co!

Lass ihn nicht zu viel Gem├╝se fressen, einige Sorten sind gar nicht gut f├╝r die Flauschs.

Taurin ist eine S├Ąure, die sie selbst nicht bilden k├Ânnen. Ausserdem kann es nciht ├╝berdosiert werden, also alles, was sie nicht brauchen, wird wieder ausgeschieden. Und in den meisten fertigen KaFus is sowieso zu wenig Taurin drin.....

Vom Taurin kannst du so alle 2 tage eine Messerspitze in etwas warmen wasser aufl├Âsen und ins futter geben

Bierhefe w├╝rd ich ihm, wenn ers denn frisst (koste mal, f├╝r menschen ned sehr lecker, manche cats fahren aber voll darauf ab), alle 1-2 Wochen eine Tablette geben ca.....

Dass er den Kastrationsbauch bekomen hat, ist relativ normal. bei vielen l├Ąsst nach der Kastration die Festigkeit des Bindegewebes nach. Meine beiden haben das auch, obwohl sie erst 2 und sehr schlank sind!!! :)

Nein, Bierhefe macht nicht dick, zumindest keinesfalls in den Mengen.

Bei Fell- und Hautproblemen ist es immer ratsam, mal ├╝ber die Ern├Ąhrung nachzudenken.

Du sagst, du hast 1000 Futtersorten ausprobiert. Da hatte ja irgendwie keine eine Chance, sich positiv zu beweisen, oder? ;))

Was f├╝tterst du im Moment, und was f├╝r Arten von Futter hast du schon probiert?

Trockenfutter ist immer problematisch. Zum einen wegen des meist hohen Getreidegehaltes und zum anderen, weil es dem K├Ârper viel Fl├╝ssigkeit entzieht. Beides kann mit Fellverlust zu tun haben.

Hi.

Ich habe zuerst alle Hausmarken ausprobiert. Coshida, Aldifutter, Bester Freund... Davon fra├č er am Liebsten das von DM, was keine Zuckeranteile drin hat.

Zuletzt habe ich dann Fellfutter probiert, einmal von Hills und einmal von Royal Canin. Beides hat er nichtmal mit dem Hintern angesehen, ich konnte machen was ich wollte, er trat vier Tage in Hungerstreik, bis ich dann ein anderes Futter testete, ich glaube, das war Eukanuba. Aber das fra├č er nur sehr widerwillig.

Ich hab den Kater jetzt seit drei Jahren, genug Zeit um alles mal ausprobiert zu haben.

Seltsamerweise mochte er die teuren Futtersorten garnicht. Aus Not, weil er nichts anderes bekam, fra├č er meine Wassermelone auf und pl├╝nderte den M├╝lleimer.

Von Nassfutter halte ich eher weniger, das kaut er nicht, sondern schluckt es einfach. Das sieht nicht gesund aus, er frisst schneller als ein Hund. Unzerkaut, er schiebt sein Maul offen durch den Napf und schaufelt sich das Futter rein.

Langfristig mag er aber nur Trockenfutter.

Mittlerweile f├╝ttere ich die letzten Reste Teures Futter mit DM Futter gemischt, aber er schafft es tats├Ąchlich um das teure Futter drumrum zu fressen.

Was das mit dem Fl├╝ssigkeitsentzug auf sich hat, so dachte ich, Katzen absorbieren so oder so ihre Fl├╝ssigkeit aus dem Kot. Zumindest sagte man mir das, dass Katzen "W├╝stentiere" w├Ąren und deshalb so trockenen Kot h├Ątten, weil sie die Fl├╝ssigkeit daraus entziehen.

Was kann ich machen? Einmal die Woche baden? Fell einfetten? Von innen heraus agieren und nur noch Nassfutter f├╝ttern?

erst mal nicht zu viele trockenfutter sondern gutes nassfutter .ich f├╝ttere aldi lux(nord ) ( 60% fleischanteil)und meine 3 kater gedeihen gut.sie bekommen aber auch frischfleisch in form von h├╝hnchenfl├╝gel oder -schenkel oder h├Ąhnchenherzen und puten -oder h├Ąhnchenleber.dazwischen auch mal einieges am rindfleischknochen-zum knabbern f├╝r die z├Ąhne.das die katze das na├čfutter so reinschaufelt,ist schon fast normal,die hat ja wohl ein richtg gieriges fressverhalten.wenn du ihr mal was richtiges zum bei├čen gibst( frischfleisch) dann hat sie l├Ąnger was zu tun und das fri├čt sich ja auch nicht mal so weg.meine machen auch vor offenen t├Âpfen auf dem herd -totz deckel -keinen halt ,die bind ich zu.f├╝rs fell kannst du mal kokosoel ( apotheke) in kleiner menge kaufen und erst auf die eigenenh├Ąnde und dann aufs fell einreiben.vermutlich ist dein kater ein perser mix ,die haaren wahrlich das ganze jahr heftig.h├Ârt sich an ,als wenn er nur drinnen ist.,oder?.da w├Ąre ein partner nicht schlecht ,mit dem er sich mal fetzen kann und seinen jagdinstinkt nicht nur auf euer essen ausleben mu├č.aber gegen den fellverlu├čt kannst du wohl kaum was machen ,als t├Ąglich b├╝rsten ,der oriiginal fuminator(fulminator ?) soll ja super sein.kann man im internet kaufen ,teuer aber wohl wirkungsvoll.

Ich w├╝rde dir empfehlen, dich etwas eingehender mit dem Thema Katzenern├Ąhrung auseinanderzusetzen. Ich h├Ąnge dir gleich auch noch einige informative Links an.

Trockenfutter hat zwei gro├če Probleme: die Zusammensetzung und den Feuchtigkeits-Aspekt.

Katzen sind, wie du richtig sagst, urspr├╝nglich W├╝stentiere. Ihre Fl├╝ssigkeit beziehen sie aus dem Futter, und ihr K├Ârper geht sehr sparsam damit um.

Trockenfutter ben├Âtigt das 4-5fach der eigenen Menge, um im Tier aufquellen zu k├Ânnen. Es gibt kaum eine Katze, die soviel trinkt. Also zieht das TroFu sich das Wasser aus dem K├Ârper. Die m├Âglichen Folgen davon kann man sich leicht ausmalen: Nierensch├Ąden als Sp├Ątfolge.

Dass dein Kater nach den ganzen eher nicht so dollen Futtersorten die besseren verschm├Ąhte, wundert mich nicht. Du kannst das in etwas mit der Situation vergleichen, wenn Kids am liebsten Junkfood essen und du ihnen pl├Âtzlich gesundes Gem├╝se vorsetzt.... nur kann man den Kids zumindest erkl├Ąren, was Sache ist ;)

Hills und RC sind nicht notwendigerweise das optimale, nur weil sie teuer sind.

Du solltest einfach auf Futtersorten Wert legen, die viel Fleisch, wenig Getreide und wenig Chemie enthalten, damit kommst du nat├╝rlicher Nahrung am n├Ąchsten.

Die Umstellung auf solche Futtersorten ist meist m├╝hsam und erfordern viel Geduld.

Kaum eine Katze findet sie auf Anhieb toll. Also muss man sie langsam dran gew├Âhnen. Das bedeutet: das Futter, das anstandslos gefressen wird, wird mit einem Teel├Âffel voll neuem Futter versetzt. Wenn das akzeptiert wurde, kommen 2 Teel├Âffel neues Futter rein...usw.

Bei meiner Bande hat die Umstellung auf die Sorten, die ich f├╝ttern wollte, ca. 3 Monate gedauert. Kostete Geld und Nerven, aber hier bei mir hat es sich auf jeden Fall gelohnt. Keine gelegentlichen Durchfall-Attacken mehr, besseres Fell, weniger Ausscheidungen (weil das Futter viel besser verwertet wird). Die Kosten relativieren sich dadurch, dass vom hochwertigeren Futter viel weniger gefressen werden muss, um die Katze mit allem zu versorgen, was sie braucht.

Zu achten w├Ąre auf:

  • hoher Fleischgehalt (es d├╝rfen selbstverst├Ąndlich auch Innereien enthalten sein, aber keine "tierischen Nebenerzeugnisse", das kann n├Ąmlich buchst├Ąblich ALLES sein, und das Verh├Ąltnis von Muskelfleisch und Schlachtabfall wird nicht angegeben...)
  • wenig bis kein Getreide
  • die Proteine sollen tierischer Herkunft sein, pflanzliche Eiweisse sind f├╝r die Katze als minderwertig einzustufen
  • keine Konservierungsstoffe
  • keine Farbstoffe

Ich k├Ânnte mir vorstellen, dass du damit eine reelle Chance hast, den Fellverlust einzud├Ąmmen. Garantien gibt es leider keine ;)

Da ich in S├╝ddeutschland wohne, muss ich nachfragen:

steht beim Lux "60% Fleisch" oder "60% Fleisch und tierische Nebenerzeugnisse"?

Letzteres k├Ânnte auch 59% Schlachtabf├Ąlle bedeuten, das Verh├Ąltnis ist nicht vorgeschrieben ;)

Ich frag das nur, weil kaum jemand sich mit dieser "Nebenerzeugnisse"-Thematik auseinandersetzt ;)

Hallo Cuckoo!

Vielen Dank f├╝r die auf├╝hrliche Info!

Der Kater lebt mit mir alleine. Ich hatte mal eine Katze dazu, aber das war hier ein solches Threater mit den beiden, dass die Katze dann freiwillig gegangen ist. Er war zwar lieb, aber daf├╝r fing er an alles kaputt zu machen und ich hab leider kein Schweizer Bankkonto, dass ich das dulden k├Ânnte. Die Katze wurde unrein und pinkelte pl├Âtzlich ├╝berall hin und dadurch wurde auch er unrein, weil sie meist vor das Klo machte, statt rein. Er kam nicht mehr ins Klo und setzte sein eigenes H├Â├╝fchen ├╝ber das der Katze.

Seit dem leben wir alleine und es klappt wunderbar, er hatte sich auch das Bein gebrochen, somit ist er nicht mehr so gelenkig. Damals sagte man, die Schrauben sollen im Knochen bleiben. Sp├Ąter merkte man dann, dass er das Bein nicht mehr richtig knicken konnte, da waren die Schrauben aber schon vom Knochen umwachsen. Es h├Ątte eine weitere OP gebraucht, die ziemlich wehgetan h├Ątte.

Da er aber sehr gut damit umgeht und hier keine H├Âchstleistungen vollbringen muss, lege ich ihn nicht nocheinmal unters Messer.

Also eine zweite Katze m├Âchte ich nicht wirklich. Ich besch├Ąftige ihn hier immer mal mit einem Laserpointer und anderen Spielsachen.

Raus kommt er nicht, da wir im 2. OG wohnen. Aber er hat ein ganzes Zimmer nur f├╝r sich allein, die Wohnung hier ist sehr gro├č, er hat also viel viel Platz.

Was das mit den Futterkosten des teuren Futters auf sich hat, habe ich schon mal geh├Ârt. Ich hab damals selbst in nem Zooladen gearbeitet und hab da Seminare mitgemacht, die genau das sagten was du vorhin sagtest, mit dem gut verwertbarem Futter.

Wenn er es jetzt nur noch fressen w├╝rde, w├Ąre es prima.

Was gibt es denn f├╝r D├╝fte, die Katzen zum Fressen anregen? Soll ich vielleicht mal versuchen, Fleischsaft auf das teure Futter zu tr├Âpfeln?

Hast du es mal mit etwas Thunfisch versucht (also den in Wasser nat├╝rlich, nicht den in ├ľl^^). Das ist f├╝r viele Katzen unwiderstehlich.

Oder selbstgemachte H├╝hnerbr├╝he (TK-H├╝hnerklein einfach nur kochen, kalt werden lassen, entfetten und dann ein bisschen warme Br├╝he ├╝ber das Futter)

Eine Futterumstellung l├Ąsst einen recht kreativ werden, wenn die Miezen dickk├Âpfig sind ;)

Und wie gesagt: langsam! Wenn du eine Nassfuttersorte hast, die er frisst, dann nimm die als Basis, ganz gleich welcher Qualit├Ąt die ist. Und die wird dann L├Âffel f├╝r L├Âffel durch das von dir gew├╝nschte Futter ersetzt.

Was h├Ąlt er denn eigentlich von rohem Fleisch? Hast du das mal probiert?

Rohes Fleisch frisst er gerne, schlingt es aber auch runter. Geb ich es ihm in kleinen St├╝cken, schluckt er es sofort. Geb ich es ihm am St├╝ck, bei├čt er es in Streifen und schlingt es wie eine gro├če Spaghetti. Ich gebe ihm immer die Fleischbr├╝he, die sich in der Schale sammelt. Und er bekommt alles Fett, was am Fleisch dran ist mit ein bisschen Fleisch dazu.

Jetzt hatte ich H├Ąhnchen und habe ihm Haut mit Fett und ein bisschen Fleisch gegeben, das wollte er aber nicht. Manchmal verschm├Ąht er solche Sachen.

Nassfutter gebe ich ihm jetzt auch von DM, das ist ohne Zuckerzusatz. Trockenfutter ist frei zug├Ąnglich, Nassfutter bekommt er abends wenn ich ins Bett gehen, damit er nicht hinterher geht.

Weitere Katzenfragen zu "Katzenpflege"