katze besser in alter umgebung lassen?!

ich wollte gern mal wissen,ob ich unsere 5 jahrige perserkatze-die fast nur draußen ist! besser in alter umgebung lasse-oder wenn wir umziehen,besser da lasse,was sie schon immer kennt? (möglichkeit wäre gegeben,weil eltern im haus wohnen)

13 Antworten

Das hängt eindeutig davon ab, wie sehr die Katze auf DICH fixiert ist. Dass eine Katze mehr am Ort als am Dosenöffner hängt, ist nämlich ein Gerücht. Mein Kater wäre bestimmt immer gerne mit mir gegangen, egal, wie oft ich umgezogen wäre.

Ist die Katze jedoch mehr auf die Familie fixiert, würde ich sie da lassen, denn dann bleibt für sie ja fast alles beim Alten. Sie wird den Verlust von Dir dann eher verschmerzen.

Ich gehe jetzt mal davon aus, dass Du von zuhause ausziehst und eher eine kleinere Wohnung haben wirst. Dazu kommt vielleicht, dass sie tagsüber dann alleine ist und möglicherweise öfters auch abends. Außerdem ist sie an die Gegend, wo sie jetzt lebt, gewöhnt und es scheint dort ja recht gefahrlos zu sein. Du weißt natürlich nicht, ob es im neuen Heim auch so ideal ist.

Kurz: liebt sie Dich heiß und innig, nimm sie mit, liebt sie die ganze Familie, lass sie da ;o)

Wenn Deine Eltern bereit sind, für Deine Katze zu sorgen, würde ich sie dort lassen, ansonsten auf jeden Fall mitnehmen. Eine Katze kann man mit viel Geduld und Liebe auch an eine neue Umgebung gewöhnen, allerdings sollte sie am neuen Ort auch gefahrlos wieder raus können.

wenn die katze raus kann-->in der neuen wohnung/haus kannst du sie mitnehmen jedoch muss sie die ersten tage im haus bleiben um dieses als neues wohnhaus zu akzeptieren

Weitere Katzenfragen zu "Umzug"