Umzug - Katzen pfauchen sich gegenseitig an?

Hallo. Ich bin nach der Trennung von meinem Freund, in eine kleine 50 m2 Wohnung mit meinen 2 Wohnungskatzen gezogen. Sie haben sich noch nicht eingelebt. Beide haben Angst und wollen sich verstecken.

Meine Katze hat sich unter dem Sofa versteckt. Bis ich am nächsten Tag, nach ca. 18 Stunden drauf kamt, dass sie mir unters Sofa gepinkelt hatte. Eine riesige Pfütze. Da sie weder gefressen noch getrunken hatte in der Zeit habe ich sie unterm Sofa hervorgeholt, die Pfütze weggemacht und das Sofa mit Kisten zugestellt, dass sie nicht mehr drunter kann.

Jetzt ist sie mit meinem Kater im Wohnzimmer obwohl sich die beiden schon Jare kennen, pfauchen sie sich gegenseitig an. Fressen tun beide noch nicht so richtig .

Ich muss jetzt wieder arbeiten gehen, habe aber Angst sie den Tag alleine zulassen. Ist das normal, dass sich 2 Katzen die sich schon Jahre kennen nach einem Umzug anpfauchen und anknurren? Ist das die Eingewöhnungsphase?

5 Antworten

ja, das Umfeld ist völlig neu für sie. Das macht die Katzen unsicher, neue Gerüche, anderes Aussehen, nach etwa drei Tagen legt sich das wieder. Viel Spaß in der neuen Wohnung.

Mach Dich bitte nicht verrückt, das ist völlig normal.

Ich bin schon mehrfach mit meinen Tieren umgeziogen, das letzte Mal im vergangenen Jahr. Als ich endlich meine Katzen zu mir nehmen konnte (2 Tage vor dem Umzug hatte ich noch einen Unfall und mußte mehrere Wochen ins Krankenhaus), waren die beiden, obwohl ich sie schon über 10 Jahre habe, erstmal völlig durcheinander. Der Kater verschwand sofort hinter dem Bett, meine Rosi auf dem Wohnzimmerschrank.

Ich habe sie vollkommen in Ruhe gelassen, wie immer mit ihnen geredet, Futter an seinen Platz gestellt und mich so normal wie möglich benommen. Paul lag am anderen Morgen in meinem Bett, Rosi bereits am Abend zuvor, weil Bauchkraulen doch besser ist als verstecken.

Katzen lieben ihr Zuhause. Du hast Dich bestimmt nicht mehr wohl gefühlt in der alten Umgebung, das haben sie gemerkt. Dann der Umzug. Neue Gerüche, neue Geräusche, sie wissen gar nicht, was los ist. Bitte hab Geduld. Daß etwas neben das Klo gegangen ist, war entweder der Streß, die Angst vor dem Neuen oder das Nichtwissen um den Standort des Klos.

Mach Deinen normalen Turn, je mehr Streß Du Dir selbst machst, umso mehr bekommen ihn auch Deine Tiere. Inzwischen ist es so, daß jeder Besucher freundlich mit Miauen begrüßt wird, schließlich könnte er ja wissen, wo die Leckerlis sind und sich erweichen lassen. Selbst Hämmmern und Bohren um Haus machen ihnen nichts aus, einzig allein der Staubsauger nervt. Bleib ruhig, in einigen Tagen ist alles ausgestanden. Rede mit ihnen, wie Du es sonst auch immer getan hast und warte ab. Alles Liebe.

Ist normal... Die Grenzen müssen neu auslotet werden. Ist eine neue Umgebung und beide wollen sich jetzt erstmal "ihren" Platz sichern

Weitere Katzenfragen zu "Umzug"