Ich will sie endlich gehen lassen.

Vor 2 Jahren lag ich in einem Bett im Klassenlager. Ich träumte dass meine Katze, die mir alles bedeutete starb. Als ich zurück nach Hause ging überbrachten meine Eltern mir die Nachricht, dass meine Katze von einem Hund getötet wurde, genau an dem Abend an dem ich von Ihr geträumt hatte. Ihre Leiche konnten sie nicht finden, aber sie hörten ein Bellen darauf folgte ein schriller Katzenschrei, dann stille. Meine Eltern wussten dass sie tot ist, sie hatten schon seit ihrer Kindheit Katzen, und kannten sich damit aus. Ich konnte nie richtig von ihr abschied nehmen. Normalerweise sage ich einer Katze Tschüss, indem ich sie zum letzten mal streichle und mich dann verabschiede. Das war das erste mal dass ich das nicht konnte. Ich konnte nicht einmal weinen. Ich dachte sie kommt wieder, aber das tat sie nicht. Ich habe ihr einen Abschiedsbrief geschrieben, es hat nichts geändert. In letzter Zeit merke ich wie sehr sie mir fehlt. Ich weine oft um sie. Wie kann ich mich verabschieden? Ich ertrage diese dauer Traurigkeit nicht.

4 Antworten

Ich verstehe deine Trauer, ich habe selber zwei Katzen und musste meine erste Kitty einschläfern lassen. Mein Vater war dabei und hatte mir verboten zu Weinen...aus rücksicht auf die Ärztin -.- Ich habe sie seeehr lange vermisst und habe mindestens 30 min mit ihrer Kuscheldecke im arm vorm Müllcontainer gestanden und habe geweint. (mein Vater wollte halt das ich alles von ihr entsorge) Ich habe sie dennoch sehr vermisst und habe mich dann damit ausseinander gesetzt indem ich alle Bilder die ich von ihr hatte, zu einer Fotocollage zusammen gestellt habe. Das hat mir sehr geholfen, ich hoffe ich konnte dir ein wenig helfen. lg Kira

Versuche sie doch mal wie zu "Beerdigen". Natürlich hast du den Kadaver nicht, allerdings könntest du trotzdem vielleicht noch einen Grabstein mit dem Namen deiner Katze im Garten aufstellen und noch ein paar Blumen hinstellen. Ich denke dann hat man das Gefühl, einen guten Freund/Freundin Lebe wohl gesagt zu haben.

Ohh ich weiss wie weh sowas tut! Es tut mir sehr leid für dich...Viel kannst du nicht gegen den Schmerz tun...du musst ihn zulassen, verarbeiten und irgendwann tut es immer weniger weh...;-(

Weitere Katzenfragen zu "Abschied und Bestattung"