Seit Entwurmung sind Katzen verängstigt?

Heute habe ich unsere 3 noch nicht ganz ausgewachsenen Katzen entwurmt. Wir haben sie festgehalten und eine Salbe in ihrer Nacken gespritzt, so wie es unser Tierarzt angeordnet hat.

Bei 2 Katzen ist alles okay, doch bei einer mach ich mir Sorgen. Sie hat ziemlich gezickt, als wir sie festgehalten haben. Die Entwurmung ist nun schon einige Stunden her (ca. 14:00 Uhr). Doch sie ist immer noch ziemlich verängstigt, das war sie aber davor nie. Gerade ist sie in den Keller gelaufen, ich hab deshalb Trockenfutter genommen und damit geraschelt. Sie ist nur langsam hochgekommen und war wahnsinnig verängstigt. Bei jedem kleinem Geräusch ist sie sofort zurück geschreckt.

Bei der Entwurmung hatte sie auch vermehrten Speichelfluss, was angeblich normal sein sollte. Warum ist nur sie so schreckhaft und die anderen nicht? Habt ihr damit auch schon einmal Erfahrungen gemacht? Legt sich das wieder?

4 Antworten

Vielleicht habt ihr sie ein wenig zu fest gehalten. Rede leise mit ihr, locke sie und streichel sie einfach und vermeide in der nächsten Zeit, sie irgendwie festzuhalten, oder hochzunehmen, dann sollte sich das ziemlich schnell wieder geben.

Hi, also wir haben 2 Katzen, die wir mit der gleichen Methode entwurmen. Die beiden reagieren auch unterschiedlich darauf. Erst sind sie beide stinkend sauer auf uns, aber die eine scheint das schneller zu 'verzeihen' als die andere. Meistens dauert es ein bis zwei Tage, bis auch die zweite sich wieder ganz normal zutraulich verhält. Würde also erstmal abwarten.

Mußte meinem Kater vor kurzem mit Gewalt Medizin geben(er kennt schon alle Tricks-Leberwurst Leckerlie usw.), Er rannte auch 2 Tage vor mir weg, inzwischen kommt er wieder schnurrend zu mir liegen.

Weitere Katzenfragen zu "Entwurmung und Impfung"