Katze hat ziemlich großen, dicken und harten Kot! Woher kommt das?

Unsere Katze ist schon 16. Ist auh in tierärztlicher behandlung, wegen niereninsuffizienz. Habe grade das katzenklo saubergemacht und die macht richtig richtig viel. ALso das war so 20cm lang und hatte so 3,5cm durchmesser. sah eher nach menschenstuhl als von ner katze aus. war auch ziemlich trocken und hart. Wo kann das herkkommen? Was können wir dagegen tun? Nächste woche ist sie wieder beim Tierarzt.

8 Antworten

Gieb der Katze einen Löffel Pflanzenöll, hört sich zwar komisch an, aber es hilf wirklich, dann "rutscht" der Kot besser raus. Wenn der Kot sehr hart ist hat die Katze schmerzen beim Koten. Versuch auch mal eine andere Futtersote, wenn die "Ferstopfung" zu lange anhällt solltest du auf jeden Fall zum Tierarzt gehen.

wie soll ichs öl denn in die katze bekommen? ;)

Ruf mal den Tierarzt an und sag Bescheid - ich denke mal, er oder sie kann dir dazu Tipps geben. Wenn sie Medikamente gegen die Niereninsuffizienz bekommt wird sie vielleicht zuviel Wasser ausscheiden, dann wird der Darminhalt recht trocken und bleibt lange liegen, was auch die Größe erklären würde - spezielles Nierendiätfutter (Naßfutter) verwenden und vielleicht noch extra etwas warmes Wasser dazurühren, damit sie mehr Flüssigkeit bekommt - generell mehrere Wassertöpfe in der Wohnung verteilen, damit sie mehr trinkt, da Katzen gerne zum Wasser "wandern".

Mit Niereninsuffizienz kenne ich mich nicht so aus. Wenn unsere Katzen zu Verstopfung neigen, bekommen sie ein bisschen Malzpaste. Das schmeckt offenbar sehr gut und lässt die Verdauung (inkl. der Haare im Magen/Darm Trakt) besser rutschen. Wenn sie so etwas fressen darf, ist Malzpaste bestimmt hilfreich.

Die mag sie leider nicht :(

Weitere Katzenfragen zu "Katzenkrankheiten und Symptome"