Krankheit bei Katzen bzw. kleinem Kater, wer kennt sich aus?

Unser kleiner Kater Myers ist nun ein halbes Jahr alt und wahnsinnig lebendig. Seit ein paar Tagen niest er sehr häufig und übergibt sich auch vermehrt. Das Essen an sich behält er eigentlich drin. Wenn ich das Erbrochene sehe, ist es weiß bis durchsichtig und kaum Schaum dabei. Könnte mir da jemand weiterhelfen, bevor ich mich auf den Weg zum Tierarzt mache?

4 Antworten

Katzenschnupfen k√∂nnte schon sein, bei dem klassischen Katzenschnupfen h√§tte er dazu noch verklebte, tr√§nende Augen. Durch das Erbrechen k√∂nnte man auch noch auf andere Infektionskrankheiten kommen und am besten ist darin dein Tierarzt. Egal Mutma√üungen hier helfen dir gar nichts, denn sie ersetzen einfach keinen Tierarztbesuch. Und das Tier muss zum Arzt! Am besten gleich morgen fr√ľh. Denk dran, den Impfpass mitzunehmen.

Versuch bis dahin, ihn m√∂glichst zum Trinken von Wasser zu animieren, weil Erbrechen schnell austrocknet. Ob er bereits ausgetrocknet ist, merkst du, indem du das Fell im Genick leicht hochziehst. Normal m√ľsste es sofort wieder zur√ľckgehen - wenn nicht, ist er schon dehydriert und der Arzbesuch gleich morgen fr√ľh ist wirklich wichtig. lg

geh zum Tierarzt er wird sich einen Infekt zugezogen haben

Komisch. Genau das hatten meine Katzen auch. Vielleicht solltest du dich erkunden. Ich bin eigentlich sicher dass er deswegen nicht sterben wird oder so oO Aber gehe vielleicht zum Tierartzt.

Schau aber lieber andere Antworten genauer an... Nix überstürzen. ;)

MfG Cursed

Weitere Katzenfragen zu "Katzenkrankheiten und Symptome"