Futtelmittelallergie bei Katzen - was kann ich füttern?

Hallo zusammen. Ich habe hier einen Kater der eine Futtermittelallergie hat :( Bisher hab ich rausgefunden das er alle normalen "billigen Sorten" also Felix, No Name Produkte, Whiskas usw. nicht verträgt. Jetzt hab ich von Kattovin Sensitive probiert und von one sensitive verträgt er auch nicht.

Im Moment bekommt er im Wechsel kattovit gastro und pet medic hypoallergenes Futter. Und von Sheba diese kleinen Dosen Hähnchenbrustfilet 1- 2 mal die Woche, das verträgt er auch komischerweise.

Habt ihr Tipps was ich ihm noch geben könnte?

4 Antworten

nimm sortenreines futter. allergien können zb gegen getreide oder soja gehen, aber auch gegen bestimtme fleischsorten. zb rind. huhn scheint er zu vertragen..

wenn es dich interessiert wogegen dein kater genau allergisch ist gib mal "ausschlußdiät" bei google ein oder frag deinen arzt danach. damit findest du (meist) heraus was denn nun der übeltäter ist, abgesehen von ominösen zutaten wie "öle und fette" weil kein mensch weiß was das fürn fett ist

apropos arzt, ist der auch der meinung dass das allergisch ist?

Ja ich war beim tierarzt mit ihm mehrmal erst hatte er den verdacht das er irgendwelche parasieten hat so hat er im 2 spritzen gegeben gegen den juckreitz und gegen alles mögliche von parasieten ging dann circa 2 wochen gut und dann ging es wieder los er hat sich um den kopf rum blutig gekratz wieder zum tierarzt er meinte ich soll ihm jetzt mind. 4 wochen hyperallergenes futter geben er hat dann wieder ne spritze bekommen gegen den juckreitz gesagt getan es wurde besser nach circa 5 wochen hat mein mann ihm ausversehn für 2 tage das falsche futter gegeben ( diese one sensitiev) und es ging wieder von vorne los also wieder zum tierarzt wieder eine spritze gegen den juckreitz und einen entzündunghemmer und er sagte weiter das hyperallergene futter füttern jetzt möchte ich rausfinden gegen was er allergisch ist und versuche immerwieder neu produkte deswegen meine frage hier

entzündungshemmer bei ner allergie?^^ soweit ich weiß gibt man dann cortison..

wenn das so schlimm ist dass er sich blutig kratzt würd ich ne ausschlussdiät machen. grob umrissen: man füttert eine katze NUR entweder reines fleisch einer bestimmten sorte das er kaum kennt (also kein rind, kein schwein, kein huhn) oder ein sortenreines exotisches futter-sortenrein heißt es steckt nur ein tier drin. von ropocat zb gibts hirsch lamm und pferd als sortenreines futter, das würde funktionieren. das macht man 6 wochen bis alle reaktionen abgeklungen sind. danach gibt man vorsichtig anderes dazu beispielsweise hühnerfleisch, rindfleisch. wichtig ist dass man ein potentielles alelrgen nach dem anderen macht damit man sieht wo die reaktion auftritt.

ihr könntet auch erstmal auf nassfutter umstellen. trockenfutter ist immer in irgendeiner weise getreidehaltig und alles pflanzliche sind ein sehr häufiges allergen. außerdem bilden sich in trockenfutter recht schnell futtermilben, auch gegen die gibts allergische reaktionen. achtet dabei beim nassfutter darauf dass es wirklich frei von allen pflanzen ist-beispielsweise anominda carny oder manche sorten macs.

ja er sagte es ist ein entzündunghemmer weil es hat schon recht übel ausgesehn an seinen ohren ok ich werd mich dann mal schlau machen danke für eure antworten.

ohweh :( armer kleiner.

ach zur klarstellung: eigentlich ist ein pflanzlicher anteil bis 5% für ne katze kein problem, das fungiert als ballaststoff. aber bei deinem ist das ein weiteres potentielles allergen, deswegen lieber erstmal ohne.

oh und das futter von ropocat das ich meinte ist das sensitiv-futter in pur. einfach eine sorte aussuchen. das ist ein vollwertiges katzenfutter, theoretisch kann er in zukunft davon leben falls er es verträgt.

nein, dafür muss ich leider eingeloggt sein...

das seh ich. hübscher kerl^^

joo er ist mein ganzer stolz jetzt ist das fell bei den ohrmuscheln lichter und am linken auge und links an der nase fehlt gerade das fell weil er sich wieder abgekratz hat ich hoffe es wächst nach :(

Du warst also mit ihm beim Tierarzt und hast diese Diagnose bekommen? Warum hat der TA Dir keine Tipps zum Futter gegeben. Meine Katze bekommt seit ihrer Krankheit (Nieren) nur noch Spezialfutter. - Frage am besten den TA, welches Futter sie bekommen darf. Das ist mein Tipp.

Wie steht es mit barfen? Les mal hier: http://www.savannahcat.de/katzenernaehrung.html Ich barfe alle meine Katzen schon seit etlichen Jahren ich finde es ist einfach das beste was man seiner Katze bieten kann.

öhm das ist ja alles roh? Wie sieht es da mit würmen aus und gerade mit huhn salmonelen und so?

Katzen haben wie auch Hunde keine Probleme mit Salmonellen da sie einen ganz anderen verdauungszyklus haben wie wir Menschen. Das Fleisch was man füttert wird bevor es in den Verkauf geht Veterinärmedizinisch kontrolliert deswegen muss man keine Angst haben vor Würmern. Du hast doch sicher auch schon Mett oder Tartarbrötchen gegessen....

die magensäure von katzen ist wesentlich aggressiver als die von uns, außerdem ist der darm (der angriffspunkt von salmonellen) von katzen viel kürzer. deswegen können sie salmonellen sehr gut ab, sie sind schließlich auf das verdauen von fleisch ausgelegt, und wenn sie ne maus fangen kochen sie die ja auch nicht ab..

entwurmen sollte man ne katze eh. dass würmer in für den verzehr von menschen bestimmten fleisch sind halte ich für extrem unwahrscheinlich, dass man ein wurmei vond er straße an den schuhen einschleppt ist wahrscheinlicher..

das schöne am barfen ist aber dass du genau weißt was die katze frisst. es gibt zb allergien gegen rind, und das ist in so ziemlich jeder schlechten bis mittelmäßigen futtermittelsorte drin..

Weitere Katzenfragen zu "Ernährungstipps"