Erziehungsproblem bei Katzen

Hey! Ich habe zurzeit 2 Katzen im Alter von 6 und 7 Monaten. Leider sind sie nicht so gut erzogen, d.h., sie kratzen an den Möbel, die teilweise gemietet sind, und tun halt Dinge, die sie nicht tun dürften. Ich habe schon viele male probiert, sie mit einem lauten "NEIN!!" zu erziehen, hat aber leider nicht geklappt. Was soll ich jetzt tun?? Habt ihr noch andere Vorschläge wie ich die beiden erziehen soll??

LG, Alessa

PS: 2 Kratzbäume und 1 Kratzbrett habe ich schon aufgestellt, beides wir benutzt, wenn auch nicht sooo oft...

12 Antworten

Jedesmal, wenn sie an etwas Kratzen, woran sie nicht kratzen sollen, die Katzen zum Kratzbrett/Kratzbaum bringen. Wenn sie dann dort kratzen, mit Leckerli belohnen.

Hab hier so ein junges Ding (6 Monate) auch davon abbekommen. Erst war keine geeignete Kratzmöglichkeit da, so dass man es dem Tier nicht verübeln konnte. Als dann die Kratzmöbel vorhanden waren, war es eben ein wenig Fleissarbeit meinerseits sofort zur Katze zu rennen und sie umzusetzen. Hat eine Weile gedauert, bis sie es kapiert hat.

das ist leider ganz normales katzenverhalten. schwund ist bei katzen immer. bei mir sinds allerdings weniger die möbel als mehr die tapeten^^

katzen sind keine hunde. sie werden niemals etwas lassen "nur" weil es verboten ist. wenn eine katze tut was man ihr sagt dann dem menschen zuliebe. sie betrachtet einen befehl eher als aufforderung und wird dem entweder folge leisten oder nicht. und ungestüme jugendliche wie du sie da hast neigen eher zu "nicht" :D

das zauberwort heißt konsequenz. immer und immer wieder wegschieben. und was die möbel angeht, kannst du die mit alten teppichmatten oder sisal schützen?

Katzen (zumindest mein Kater) mögen keinen Zwiebelgeruch. Vielleicht nützt es, wenn man die Kratzstellen der Möbel mit etwas Zwiebelsaft einreibt. (Am besten an unauffälliger Stelle erst mal testen, ob der Zwiebelsaft dem Möbel schadet.)

Weitere Katzenfragen zu "Verhaltensweisen"