Unsere Hauskatze mauzt den ganzen Tag. Was ist mit ihr los?

Hallo!

Die Besitzerin der Hauskatze ist momentan in einer Klinik. Wir leben in einer Wg und ich habe mich bereit erklärt mich so lange um die Katze zu kümmern. Sie kann sich in unserer WG (ein altes kleines Hotel) frei bewegen. Meistens stehen die Türen auf, die nach draußen in den Hof und Garten führen.

Da sie aber eine Hauskatze ist, geht sie nur ganz kurz in den Hof und kommt dann wieder. Aber sie mauzt un mauzt und mauzt. Das war auch so, als ihre Besitzerin noch zu Hause war. Sie meinte, das die Katze nur rollig ist. Aber die ganze Zeit? Seit Wochen?

Schmerzen scheint sie auch keine zu haben. Man kann sie überall anfassen. Sie lässt sich sogar streicheln.

Sie stört langsam die Nachtruhe der WG, weil sie auch nachts ab und zu mauzt. Was kann das sein?

7 Antworten

Rollig kann die Katze nur sein, wenn sie nicht kastriert ist. Während Katzen rollig sind mauzen viele beinahe dauerhaft, da sie nach einem Kater suchen, aber im Normalfall würde die Katze die Möglichkeit nutzen auf die Suche nach einem Kater zu gehen und nicht nur für paar Minuten in den Hof und dann wieder zurück.

An deiner Stelle würde ich sie mal um den Genitalbereich herum streicheln, wenn sie dabei den Hintern in die Höhe streckt und den Schwanz zur Seite legt, dann ist sie in der Tat rollig. Ist dies nicht der Fall würde ich versuchen sie ein wenig zu bespaßen und etwas auszupowern und wenn das nichts hilft auf jeden Fall zum Tierarzt und einfach mal durchchecken lassen.

Falls sie aber tatsächlich rollig ist und das schon weit länger als eine Woche dauert solltest du unbedingt zum Tierarzt, da es sich dann um eine Dauerrolligkeit handelt, was alles andere als gut für die Katze ist! Die Rolligkeit sollte abgebrochen werden. Entweder mit der Pille oder was ich empfehlen würde, da es wesentlich sanfter ist Receptal, das spritzen aber nicht alle Tierärzte bei Katzen, da es eigentlich für Rinder ist.

Danach sollte die Katze unbedingt kastriert werden, denn eine Rolligkeit ist für eine Katze, die keine Kitten bekommt/bekommen soll einfach nur unnötiger Stress. Wenn sie dauerrollig ist kommen außerdem erheblich Gesundheitsrisiken hinzu, wie zum Beispiel Eierstockzysten.

Danke!

Besch√§ftige die Katze, vielleicht mit einem Denkspiel wie z.B. einem Fummelbrett f√ľr Katzen (da kannst du hartes Futter rein streuen und sie muss es sich selber raus holen). Du kannst ihr auch Tricks wie z.B. Pf√∂tchen geben bei bringen :) Hat bei unseren beiden super geklappt.

Sie vermisst sicherlich auch die Besitzerin, aber du hast ja geschrieben das sie auch miaut wenn diese Zuhause ist. Ich denke dass der Katze einfach nur langweilig ist. 

Unsere eine Katze l√§uft auch in der Wohnung rum, miaut und macht L√§rm z.B. mit dem Schl√ľssel von der T√ľr der da h√§ngt (um Aufmerksamkeit zu bekommen). Wenn man ihn dann ruft ist er still und kommt schauen, kuscheln oder spielen.

Manche Katzen sind aber einfach auch sehr gesprächig und mautzen einfach so in der Gegend rum :) LG

Sie "ruft" nach ihrer Besitzerin.

Auch Katzen sind Gewohnheitstiere. Und wenn Frauchen plötzlich nicht mehr da ist, kann das diese Reaktion auslösen.

Beobachte einfach ob die Katze normal frisst und aufs Klo geht.

Sollte das nicht mehr der Fall sein, bitte zum Tierarzt.

Fressen und aufs Klo ist alles normal!

Weitere Katzenfragen zu "Katzenkrankheiten und Symptome"