Wird meine Katze langsam alt?

Ich hab meinen Dicken jetzt seid 13 Jahren und er war imer fit aber die letzten Wochen glaube ich erkennen zu müssen das er langsam in die Jahre kommt.

Ich hab vorgestern gesehen das er leicht humpelt. Ich hab mir nichts dabei gedacht allerdings ist es heute etwas schlimmer geworden. Mir ist auch aufgefallen das er sich abends (zwischen den Schlafpausen) minutenlang leckt und er sieht auch irgendwie nicht glücklich aus. Er spielt nur noch ganz selten.

Am Monatg werde ich mit ihm zum Tierarzt fahren. Keine Ahnung warum aber ich hab ein ganz ungutes Gefühl. Vielleicht ist es Einbildung aber ich denke das ich mich mit dem Gedanken abfinden werden muss, das er bald nicht mehr da ist

12 Antworten

Katzen können sehr alt werden. Du kannst noch viele Jahre mit Deinem Kater verbringen. Vielleicht ist er einfach nur krank?! Auch Katzen könne Rheuma bekommen etc. Dass Du am Montag zum Tierarzt gehen wirst finde ich super. Das zeigt dass Du den Kater gerne hast und Verantwortung übernimmst so wie es sich gehört wenn man ein Tier hat.

Darf deine Katze raus? Wurde er vielleicht angefahren? Wenn Katzen eine bestimmte Stelle immer wieder lecken hat das einen Grund. Das lecken liegt in der Natur der Katze. Die Katze hält so offene Wunden sauber, zudem verfügt der Speichel der Katze wundheilende Substanzen. Die Katze leckt sich natürlich auch dann wenn die Wunde nicht sichtbar ist.

Tut mir sehr Leid aber das ist schon ein stolzes Alter. Das beweist du hast dich jahrelang gut gekümmert.Gut das du zum Tierartzt fährst.Da du ihn schon so viele Jahre kennst wirst du ja spüren wenn etwas nicht in Ordnung ist;) Viel Glück..

Mein Kater ist ca. 20 Jahre alt. Er hat seit einigen Jahren Arthrose, erhält ein Medikament gegen die Schmerzen. Klar, wie ein junger Kater kann er sich nicht mehr bewegen, aber er genießt dennoch sein Leben,und er zeigt seinen Menschen, das es ihm noch relativ gut geht. Vielleicht hat dein Kater ja auch entsprechende Probleme. Oder er humpelt, weil er vielleicht in etwas Spitzes hineingetreten ist. Hast du mal seine Pfote untersucht? Hat sich sein Freßverhalten verändert, frißt er weniger als früher? Bevor du dir weiter Sorgen um ihn machst, fahr mit ihm zum Tierarzt und schildere ihm genau deine Beaobachtungen. Wahrscheinlich wird er den Kater röntgen, vielleicht auch ein Blutbild machen. Bestimmt wird er ihm helfen können. Alles Gute für euch beide!

Weitere Katzenfragen zu "Katzenkrankheiten und Symptome"