Habe 3 Kater - zwei kastriert, einer nicht - und möchte noch eine 4. Katze. Soll die dann eher ein Kater oder eine Katze werden?

Hallo ich habe momentan 3 Katzen alles Kater (ca 1 jahr alt), die ich aus Notunterkünften befreit/gerettet habe. 2 von 3 Kater sind kastriert. Den unkastrierten würde ich ungern kastrieren lassen, da sich die anderen beiden nach der Kastration charakterlich negativ verändert haben, das heißt sie sind total schüchtern geworden.

Da ich jetzt noch eine Katze holen möchte, möchte ich natürlich das Markieren umgehen - jedoch ohne Kastration/windeln wenn das geht.

Allerdings wollte ich da um eure Meinung bitten, auch was besser wäre: Soll der 4. Mitbewohner männlich oder weiblich sein oder ist das egal? Klar weiss ich auch, dass ich dann irgendwann Babys bekomme falls weiblich, aber was wäre für die Katzen besser?

Oder könnte das auch sein das er garnicht markiert?

Meine Katzen sind Stubentiger, da ich eine Riesenwohnung habe und rund ums Haus nur Straßen sind wo ich Angst habe das sie überfahren werden.

3 Antworten

In meinem langen Leben habe ich schon viele Katzen gehalten und kastrieren lassen. Kein Tier hat sich nach der Kastration negativ hinsichtlich Charakter verändert. Vllt. hast Du andere Vorstellungen. Kastraten sind weniger draufgängerisch, bleiben ihrem Revier treu und sind weniger Kämpfen ausgesetzt. Nach weit über 30 Jahren Katzenhaltung konnte ich nicht feststellen, dass weniger Jagdtrieb vorhanden war/ist (eher das Gegenteil), sie träge wurden oder zur Fettleibigkeit ansetzten. Sie sind verschmuster, doch das ist kein negativer Wandel aus meiner Sicht. Wenn Du mehrere Katzen hälst, dann nur wenn alle gleich "ohne" sind. Sonst gibt es Stress und Nachwuchs. Nachwuchs braucht keiner!

Auch kastrierte Kater oder Kätzinnen können markieren, es ist allerdings weniger geruchsintensiv.

Sei bitte nicht so naiv und egoistisch unkastrirte Tiere zu halten.

man muss den Katzen vor der OP sagen was mit ihnen passiert, die stehen sonst unter Schock.

Meine Katzen sind aus dem Tierheim und alle kastriert. Ich kenne sie nur so.

Ich hatte mal eine unkastrierten Kater den ich habe kastrieren lassen als er alt genug war. Er hatte sich danach nicht verändert.

Das wird aus Tierschutzgründen gemacht damit sich die Katzen nicht vermehren und man dann neue Kleine hat die erschossen, gequält, ertränkt etc. werden weil die Menschheit dumm ist.

Wenn Du einen unkastrierten Kater hast will er zu allen läufigen Kätzinnen raus, sein Urin stinkt zum Himmel, er kratzt, beisst alles an etc. und er wird Dir entwischen sobald Du den Türspalt mal eine Sekunde zu weit offen hast um die Katzendamen zu beglücken.

Das kann natürlich gut gehen, dadurch gibt es dann aber viel neue kleine Kätzchen die dann versorgt werden müssen oder ins Tierheim gebracht werden weil sich keiner kümmert. Damit hat man dann keinem einen Gefallen getan.

Okay dann werde ich ihn kastrieren lassen, muss ich wenn alle Kater kastriert sich die Dame auch sterilisieren lassen oder pisst die nicht überall hin wie die Kater

es gibt keine möglichkeit das markieren zu verhindern. er wirds entweder machen oder nicht. eine weitere potente katze im haus ist eine ziemlich sichere garantie dass er anfängt

mit einem weiteren kater bekommst du revierkämpfe, potente kater verstehen sich nicht (hast schon glück dass der sich mit deinen kastraten versteht, oft gibts spannungen zwischen potenten und kastraten)

mit einem weib bekommst nachkommen und leistest deinen eigenen kleinen beitrag zum katzenelnd der welt, arbeitest kräftig gegen den tierschutz und, wenn die katze einen wurf nach dem anderen hat, bringst sie dadurch in ein frühes grab

potente kater sind einfach problematisch.

dass sich katzen durch die kastra verändern ist eig unüblich.. dass sie etwas zurückhaltender werden ist normal und hängt nicht mit der kastra zusammen sondern damit dass sie erwachen werden und ihren kindlichen übermut verlieren

Okay also ich werde meinen Kater noch kastrieren lassen, aber die kätzin lass ich dann halt irgendwann auch kastrieren oder da ich im Internet gelesen habe das sie krank werden können sonst.

mit einem weiteren kater bekommst du revierkämpfe, potente kater verstehen sich nicht (hast schon glück dass der sich mit deinen kastraten versteht, oft gibts spannungen zwischen potenten und kastraten)

Genau das dachte ich auch! Zwei kastrierte Kater mit einem kastrierten Kater geht selten lange gut!

October

Weitere Katzenfragen zu "Sterilisation und Kastration"