Katze + Wunde, haben wir es richtig behandelt?

Hallo,

letzte Woche hatte meine Katze Schmerzen am Fuß, ich dachte es ist verstaucht oder sonst was, aber dann ging ihr wieder gut. Sie ist freilaufen, sie geht sehr oft nach draußen. Gestern war sie der ganzen Tag unterwegs und erst gestern Abend haben wir festgestellt dass die Haut an den Fuß wo sie Schmerzen hatte, abgerissen wurde und da drunter hat sie Eiter.

Wir haben sofort desinfiziert und mit Wundbalsam gewickelt. Heute haben wir den verband entfernt und gesehen dass die Eiterbeule geplatzt ist und das der Fuß nicht mehr so angeschwollen ist. Jetzt wollen wir sie im Haus behalten für 2, 3 Tagen wegen Infektionsgefahr.

Meine frage ist, habe ich insofern ihr ein wenig geholfen bis wir zur Tierarzt können? Vielen dank für eure Hilfe ich hoffe ich habe ich ein wenig verständlich ausgedrückt.

8 Antworten

Ja, das passiert bei FreigÀngern hÀufig. Ich lass dann sicherheitshalber immer eine Antibiotikum-Depotspritze geben. Wenn Ihr noch 2-3 Tage wartet, hat sich das Problem wahrscheinlich von selbst erledigt und Ihr habt den TA gespart, allerdings auch Komplikationen riskiert. Denn wenn so etwas passiert, muss man schnell handeln, wenn man Probleme verhindern will.

Vielen Dank ich glaube auch das alles gut wird wobei ich will sie morgen schon zur TA bringen aber ich weiß aus Erfahrungen wenn eine Eiterblase platzt und fließt dann wirds alles gut.

Einen Tierarzt solltet ihr dennoch umgehend aufsuchen - zwecks Antibiotikum und vernĂŒnftiger Wundversorgung.

Vielen Dank

Alles Gute und gute Besserung!

WĂŒrde mit dem TA nicht zu lange warten.wegen Infektion.Der TA hat doch bessere Medis wie wir..

Vielen Dank

Weitere Katzenfragen zu "Verletzungen"