Welche Katzenrassen sind für Anfänger geeignet?

Welche Rassen wären gut für den Anfang denn ich wollte mir 2 Katzen und einen Hund holen wären auch 2 verschiedene Katzenrassen für den Anfang gut

12 Antworten

Es geht nicht um Rassen ... es geht vielmehr um Verständnis und Wissen über die Bedürfnisse und Eigenheiten der Tiere. Und um das Wissen darüber, dass du den Tieren das bieten kannst, was sie brauchen.

Schau mal ... ich werde mal versuchen dir das was wichtig ist und was ich anspreche anders zu erklären.

Wenn du gerne mit Menschen beisammen bist, dann kannst du nicht danach fragen, wie diese Menschen aussehen oder heißen müssen, mit denen du dich gut verstehen könntest. Es kommt vielmehr darauf an, was ihr miteinander für gemeinsame Interessen habt ... und ob ihr überhaupt miteinander könnt ... und ob ihr dieselben Bedürfnisse habt ... etc.

Und dabei habt ihr eines gemeinsam: ich alle seid Menschen, sprecht die gleich Sprache etc.

Bei Tieren ... besonders bei Katzen und Hunden, da handelt es sich um zwei voneinander ganz verschiedene Tieren, mit ganz verschiedenen Bedürfnissen und ganz verschiedenen Sprachen.

° Zu den Sprachen zähle ich hier auch die Körpersprachen, nicht nur das Miau und/oder Wauwau ... ;-)

° Wenn ein Hund mit seinem Schwanze wedelt, dann bedeutet das Freude ... Wenn eine Katze "schwanzelt" ... dann bedeutet das "Vorsicht ... ich bin jetzt echt sauer ... gleich gibts was ... ich fahre dir mit meinen scharfen Krallen in dein Gesicht, wenn du mich nicht sofort in Ruhe lässt!"

° Wenn ein Hund mit dir Gassigehen darf ... dann ist das für ihn ein Vergnügen, und er geht auch brav an der Leine, wenn er das gelernt hat.

° Wenn du mit einer Katze Gassigehen möchtest ... dann wird das nicht funktionieren, eine Katze mag und kann das nicht.

° Wenn du mit einem Hund in eine Hundeschule gehst, dann freut das dich und den Hund.

° Wenn du eine Katze zuhause dressieren willst (Katzenschulen gibt es nicht) ... dann wird das niemals funktionieren, dann Katzen kannst du nicht dressieren.

Und so geht es weiter ... ich könnte dir endlos Beispiele aufzählen, doch würde das den Rahmen hier sprengen.

Feststeht, wenn du ein Haustier oder auch mehrere haben möchtest, dann musst du zuerst wissen, was dieses Tier braucht ... wie es beschaffen ist ... und du musst dir im klaren sein, dass Tiere Verantwortung, Geldausgaben und Verpflichtungen für dich als Tierhalter und hoffentlich auch Tierliebhaber ... bedeuten.

...Dem ist nichts hinzuzufügen! DH!

ich würde mir einfache hauskatzen holen und die hunderasse, die du magst. also ich hab zwei schäferhunde und 3 hauskatzen und die verstehen sich alle super. man sagt immer, dass wenn man die tiere zusammen setzt, dann sollten sie jung sein. eig stimmt es, aber falls dir eine katze stirbt und du dir ne neue holst, dann wird es kein problem sein sie an die hunde zu gewöhnen. das selbe mit hunden. solange du die tiere kaufst, wo sie noch jung sind und noch nicht ein gutes oder schlechtes verhältnis zu katzen bzw. hunden aufgebaut haben. falls du aber später eine neue katze bekommen solltest, dann kannn es vorkommen, dass sie sich zunächst nicht mit deiner anderen katze versteht. das legt sich normalerweise wieder

hoffe es hilft lg PattyPai

Alo beim Hund wäre eine Anfängerrasse z.B. Golden Retriever, Yorkshire Terrier, Malteser, Irish Terrier, Australian Terrier, Cairn Terrier, Norfolk Terrier, Norwich Terrier.....

Weitere Katzenfragen zu "Katzenrassen"