Eltern zu Katzen überreden statt Hund?

Hallo ich möchte 2 Katzen haben, aber der Rest der Familie will einen Hund!

Ich möchte keinen Hund, weil ich dann mit ihm Gassi gehen muss und ich bin eine sehr faule Person. Dazu habe ich mich Ewigkeiten über Katzen informiert aber nicht über Hunde.

Wie kann ich sie überreden uns 2 Katzen zu holen und keinen Hund?

6 Antworten

Hey "DinoKing",

ich nehme an, du wohnst noch bei deinen Eltern und bist also räumlich als auch finanziell von ihnen abhängig. Das heißt natürlich in erster Linie, dass du dich womöglich mit der Entscheidung deiner Eltern abfinden musst. Schließlich werden sie die Kosten und die Verantwortung für das Tier übernehmen.

Was du allerdings machen kannst, ist deinen Eltern mitzuteilen, dass es nicht in deinem Sinne ist, einen Hund zu kaufen. Mache ihnen - natürlich auf vernünftige und nette Art und Weise - deutlich, dass sie nicht immer mit deiner Hilfe rechnen können, wenn der Hund erstmal im Haus ist (vor allem bzgl. Gassi gehen).

Natürlich ist es einen Versuch Wert, die Katze in ein besonders gutes Licht zu rücken (ich würde mich auch immer für eine Katze entscheiden : D ). Wenn es eine herkömmliche Hauskatze werden soll, finde ich schon, dass sie in gewisser Weise weniger Arbeit macht. Zumindest ist sie selbstständiger als ein Hund. Du musst nicht früh um 5:00 Uhr mit ihr aufstehen und durch den Park wackeln. Wenn ihr ein großes Grundstück besitzt, evtl. mit Garten, dann reicht auch einfach einen Schubs aus der Tür und dann fängt sie sich halt mal 'ne Maus. Sie braucht nicht so viel Aufmerksamkeit. Das kann schon sehr entlastend sein.

Verantwortung, Anschaffungskosten, Arztkosten ect. muss man natürlich für jedes Tier übernehmen. Ich denke aber mal, dass dir das klar ist.

Ansonsten kann ich dir nur anraten, dich mit dem Gedanken, dass bald ein Hund ins Haus kommt, anzufreunden und soweit es geht zu arrangieren. Ich denke, er wird dir genauso ans Herz wachsen wie es eine Katze getan hätte. Und wenn nicht, dann brauchst du ja "nur" darauf warten, bis du eine eigene Wohnung hast. Dann kannst du dir ja deinen Wunsch mit der Katze ggf. später selbst und eigenverantwortllich erfüllen.

Vielleicht hast du ja außerdem ein Wörtchen bei der Rasse des Hundes mitzureden. : )

Frohes Schaffen : )

Wenn du dich über Katzen informiert hast weißt du ja, dass die auch Arbeit machen (die Katzenklos müssen täglich mehrmals gereinigt werden, sie wollen beschäftigt werden usw.) Außerdem können sie viel kaputt machen. Die Anschaffung alleine kostet auch einiges (Katzenklos, Kratzbaum, Spielzeug etc.) 

Da deine Eltern das alles bezahlen müssen werden sie auch darüber entscheiden, welches Tier ins Haus kommt. Es geht immer um das Wohl des Tieres und nicht um deine Bequemlichkeit... 

Unser Kater hat kein Katzenklo er geht draußen oder in die Badewanne. Aber es stimmt auch Katzen machen Arbeit

Also bei Katzen darfst du auch nicht faul sein. Zeig ihnen, dass du reif genug bist um Verantwortung für ein Tier zu nehmen. Helf viel im Haushalt und mache einen Vertrag. ZB. Wenn du dich nicht um sie kümmerst, dann dürfen sie dein Handy einkassieren o.ä.

Viel Glück:)

Hab kein Handy :/

mit was schreibst du gerade:) War nur ein Beispiel mach halt irgendein Deal

ich schreibe mit meinem computer

Weitere Katzenfragen zu "Katzenanschaffung und Zubehör"