Katze den Freigang gewähren?

Hallo,

möchte mir in naher Zukunft eine Katze zulegen :-)

Ich bin mir jedoch unsicher, ob das eine reine Wohnungskatze sein soll, oder eine Katze die auch raus darf. Hier in meiner Umgebung lebt noch eine Katze die immer raus darf. Lebe in einer eher ruhigen Gegend, jede Menge Gärten, große Wiesen usw.

Also so spricht nichts dagegen. Ich tendiere auch eher dazu, da ich mir auf keinen Fall 2 Katzen holen möchte, sondern nur eine, und viele ja sagen es wäre Quälerei, sie stundenlang eingesperrt in der Wohnung zu lassen. Und ich denke wenn ich ihr den Ausgang gewähre, kann ich mir ''ihn'' in gewissem Maße auch nehmen.

Was meint ihr dazu? 

LG

8 Antworten

ich würde einer katze auf jeden fall in so einer umgebung ausgang gewähren. auf wiesen und feldern fühlen sie sich sehr wohl und  können sie auch mal eine maus fangen. natürlich sollte man sie, wenn sie möchte, auch wieder einlass ins haus geben.

katzen kommen draußen auf jeden fall sehr gut zurecht, wollen aber gerade wenn es regnet auch gern wieder ins haus zurück.

also an deiner stelle würde ich die katze auch mal rauslassen, sie sind sonst oft sehr deprimiert, sieht man ja bei den katzen die andauernd in diesen wohnhäusern aus dem fenster schauen. ;)

Ja das stimmt. Meine größte sorge ist jetzt nur, dass sie kaum zuhause sein wird, und nurnoch zum futtern reinkommt. Dann habe ich ja leider auch nicht's von der Katze :-(...

nein, das funktioniert sehr gut ... wenn du deine katze sehr an dich gewöhnst, also die ersten paar Monate (wenn sie noch nicht rausdarf) immer mit ihr spielst und kuschelst, dann gewöhnt sie sich sehr an dich und dein haus, dann geht sie auch nicht so weit weg (Kater gehen meist weiter) und kommt mehrmals am Tag zurück ... oder bei Schlechtwetter verlässt sie das Haus gar nicht. Außerdem kann man den Tieren auch einen Rhythmus angewöhnen ... unsere Katze darf zB ab Einbruck der Dämmerung nicht mehr raus ... da spiele ich dann immer mit ihr und sie schläft neben mir ein.

wenn du eine gute beziehung zu der katze aufbaust, wird sie trotzdem immer wieder gerne zu dir nach hause kommen, will vielleicht auch mal gegrault werden und mit dir spielen.

vieln dank für die auszeichnung =D

Okay das beruhigt mich wirklich sehr :-)

Ich würde sie ja natürlich die ersten monate noch drin lassen, und mir besonders viel zeit für sie nehmen, um sie an mich und auch die regeln zu gewöhnen.

Also muss ich mir da keine sorgen machen, das freut mich :-)

Das mit dem Rhythmus finde ich ist einer sehr gute idee, ich werde es versuchen genauso zu machen :-)

Vielen dank!

Ich danke :-)

So, wie Du Deine Gegend beschreibst, wäre das ein Paradies für ne Katze, also warum nicht. Eine neue Katze sollte ja am Anfang sowieso noch nicht nach draussen gelassen werden, bis sie mal richtig an die neue Umgebung und an Dich gewöhnt ist. In dieser Zeit solltest Du Dir so viel Zeit wie möglich für Deine Katze nehmen, viel mit ihr reden, spielen und streicheln, falls sie es zulässt. Wenn es ihr bei Dir gefällt, wird sie immer zu Dir zurück kommen.

Am besten wäre es, wenn Du Deiner Katze eine Katzenklappe einbaust, dann kann sie kommen und gehen wie sie will und beide haben den Ausgang, den ihr braucht.

Ich habe 5 Katzen, alle notorische Freigänger, die ihren Mittagsschlaf auf meiner Bürocouch halten und abends immer ins Haus kommen und bis am morgen auch da bleiben. Auch bei starkem Wind oder Regen hocken meine mehr zuhause, als dass sie draussen rumstreunen.

Ich plädiere für Freigang! Meine Tiere sind sooo glücklich, wenn sie durch die Katzenklappe kommen und gehen können, wie sie wollen. Nur Nachts müssen sie drin bleiben und sie genießen das auch! Im Bett von Frauchen :-)

Weitere Katzenfragen zu "Katzenanschaffung und Zubehör"