Katzenanschaffung - ist das artgerechte Haltung?

Hallo! Ein paar Fragen zur Katzenanschaffung:

  • ich hätte total gerne eine Katze aus dem Tierschutz!!! Bloß wohne ich in einer ca 60 qm Wohnung in der 1. Etage, d.h. es ist kein Freigang für die Katze möglich ;/ ich bin von 7 - 15 Uhr nicht zuhause, langweilt sich die Katze da? ich möchte kein Katzenbaby, sondern schon eine ein bisschen ältere Katze! Also kann man das einer Katze zumuten oder langweilt sie sich da zu Tode? ich bin echt am zweifeln...
  • außerdem hab ich irgendwie keine Platz für das Katzenklo... das Bad ist viel zu klein, im Schlafzimmer find ichs eklig, Wohnzimmer ist auch zugestellt und der Flur ist auch sehr klein... wo habt ihr das Katzenklo stehen? Könnt ihr mir da evtl Tipps geben?
  • und wie mach in das mit dem Lüften? ich schlafe gerne mit offenem Fenster.. ich hab mal von so Fensternetzen gehört.. wie viel kosten die ca?
  • was kostet eine Katze (ohne TA)im Monat, also nur Futter und Streu?
  • und wie mach ich das mit den Möbeln...ich hab ziemlich teure Holzmöbel im Wohnzimmer... eine bekannte von mir hat Katzen und die machen ALLES kaputt... da hab ich echt ein bisschen Angst. Machen das viele Katzen? und wie kann ich meine möbel absichern? also Kratzbaum ist klar, aber vielleicht "verwechselt" die Katze das ja....

Also ihr merkt, ich habe NOCH keine Ahnung von Katzen, möchte jetzt aber erstmal wissen, ob sie evtl für mich geeignet wären oder ob es Tierquälerei / nicht artgerecht wäre....

vielen vielen Dank! lg

8 Antworten

Hallo :) Erstmal finde ich es ganz klasse,dass du dir eine Katze aus dem Tierheim zu dir holen möchtest.Es gibt so viele Menschen,die ZĂŒchter unterstĂŒtzen,und denen geht es nur ums Geld.Eine Katze braucht aber auf jeden Fall Freigang!!!,Wenn du wirklich eine ĂŒbernehmen willst,hol dir lieber gleich zwei Katzen.Dann wird ihnen nicht so schnell langweilig und kommen auch weniger schnell auf in ihren Augen "spaßige" Ideen (z.B Möbel zerkratzen).Ganz vermeiden lĂ€sst sich das aber nicht.Besorg dir einen großen,schönen und stabilen Kratzbaum.Ich finde,beim Kratzbaum sollte man an Geld nicht sparen,denn je einladener der Kratzbaum,desto besser fĂŒr deine Möbel.Wenn du das Geld fĂŒr einen schönen Kratzbaum ausgeben möchtest,schau dir mal die Banana Leaf BĂ€ume an.Dort stimmt das Preis-Leistungs-VerhĂ€ltnis.Und da deine Katzen nicht raus können,wĂŒrde ich einen wirklich guten Kratzbaum kaufen..Es gibt so Fensternetze von Karlie,die kosten 29.99.Das findest du im Fresnapf-Online Shop.Oder du kĂ€ufst dir ein sicheres Insektenschutzgitter.Beim Futter kommt es darauf an,welches du kaufen möchtest.Lass die HĂ€nde aber bitte von Felix,Whiskas,Kitekat und Co.Dort ist Zucker enthalten,und es ist nur 4% Fleisch drin.Wir barfen unsere Hunde und Katzen,das machen wir 2mal die Woche.Die anderen 5 Tage bekommen sie Vet Concept und Bozita.Vet Concept ist nur im Internet erhĂ€ltlich und hat seinen Preis.DafĂŒr weißt du dann aber ganz genau,was deine Samtpfote in ihrem Napf hat.Bozita kommt aus Schweden und ist ebenfalls sehr gut.Das gibt es bei Fressnapf,Herkules und im Globus Baumarkt.Im Futter sollte nie viel Getreide enthalten sein.Und soviel Fleischanteil wie möglich.Und kein Karamell oder Zucker!Das ist auf kurz oder lang schĂ€dlich fĂŒr deine Mieze.Oder du versuchst mal Real Nature,das ist nicht zu teuer und fĂŒr den Preis ziemlich gut.Das ist nur bei Fressnapf erhĂ€ltlich.Wenn du noch mehr Fragen zum Futter hast,schreib mich gerne an.Na klar freut sich deine Katze,wenn du nicht zur Arbeit musst,aber deswegen hab ich dir ja auch zu einer Zweitkatze geraten.Wir haben eine Art "Katzenzimmer"fĂŒr unsere Fellnasen.Dort stehen 2 große KratzbĂ€ume,mit Schlafmöglichkeiten,Körbchen,eine Wasserhyjazintenliege...wir haben natĂŒrlich auch noch einen Kratzbaum im Wohnzimmer stehen,und auch noch ĂŒberall diverse Körbchen...wir haben ein Katzenklo im Katzenzimmer,und eines haben wir im Keller stehen,dort stehen ebenfall nochmal 2 KratzbĂ€ume und auch viele Körbchen und Spielzeug...ich wĂŒrde es in deinem Fall entweder in den Flur,ins Wohnzimmer oder in die KĂŒche stellen.Du kannst auch ein geschlossenes Katzenklo kaufen.Wir haben das Katzenstreu Cats Bets Öko Plus.Das gibt es beim Fressnapf und in BaumĂ€rkten.Ich kaufe immer einen 40l Sack,der kostest ca.25.00.Es ist Klumpstreu und wirklich super geruchsbindend.Kann ich nur empfehlen :-)Okay mal angenommen,du kĂ€ufst das Futter Real Nature.Da kostet die 400g Dose 1,09.Eine Dose reicht so fĂŒr anderthalb bist zwei Tage.Das ist aber vom Alter,dem Gewicht,der Rasse und der AktivitĂ€t der abhĂ€ngig.Rechne mal 25-35.00 fĂŒr Futter im Monat.Von reichhaltigem Futter benötigen deine Katzen viel weniger,als von diesem Billigkram.Der Streu kostest 25 Euro,also kostet Streu und Futter fĂŒr dein Fellwicht ungefĂ€hr 50-60 Euro im Monat.Denk auch an BeschĂ€ftigungsspielzeuge etc.Trockenfutter von Real Nature in der 300g Packung kostet 5.00 Euro.das Trofu sollte immer bereit stehen,falls deine Katze mal Lust drauf bekommt.Es werden im Tierheim generell nur Katzen als FreigĂ€nger abgegeben.manchmal werden sie auch in reine Wohnungshaltung vermittelt,onwohl ich der Meinung bin,dass man jede Katze an die Natur gewöhnen kann und sie sich 1000% darĂŒber freut.Ich wĂŒrde das jetzt alles nochmal in Ruhe ĂŒberdenken,denn wenn du eine Katze ĂŒbernimmst,hĂ€tte diese auch bei jemand anderem leben können,und nach draußen gehen können.Und informiere dich grĂŒndlich ĂŒber Katzen.Und wenn es nicht klappt,kannst du ja im Tierheim helfen.Dort bist du auch immer mit Katzen zusammen und vollbringst eine gute Tat.Aber ich finde,dass Katzen nicht in die Wohnung gehören...ĂŒberleg es dir nochmal. Ich hoffe,ich konnte dir helfen. Bei weiteren Fragen stehen ich gerne zur VerfĂŒgung :-) Ganz liebe GrĂŒĂŸe,Verena

vielen vielen dank fĂŒr deine ausfĂŒhrliche antwort!!! das hat mir echt sehr geholfen....

ich werde mich bald mal in tierheim erkundigen, wie die meine idee finden ;) also echt vielen vielen dank!

hast dir ein stern verdient

Uiuiui.....hab ich doch gern gemacht :-) Dankeschön!Schreib mich mal an,ich mag dann auch wissen,was daraus geworden ist :) LG Verena

Liebe Verena.

In einem Punkt widerspreche ich dir. Dem Freigang.

Ich finde, dass Wohnungshaltung keine Nachteile gegenĂŒber dem Freigang hat, wenn man sie entsprechend den BedĂŒrfnissen einrichtet.

Ich habe "FreigÀnger" denen ich die Wahl gelassen habe....!

KEINE, obwohl sie von draußen kommen, wollte raus.

Balkon hab ich dann eingenetzt....und habe nicht das GefĂŒhl, dass sie darĂŒber unglĂŒcklich sind.

Vor allem denke ich, dass eine Stubenkatze, viel entspannter ist, da sie keine natĂŒrlichen Feinde fĂŒrchten muss....und ihr Halter ist entspannter, weil er nicht jedes Mal bangen muss, wenn das SchĂ€tzchen mal nicht zur gewohnten Zeit heim kommt.

Gute Antwort, Animal 81, aber ein paar Punkte sehe ich etwas anders:

1.) Katzen brauchen nicht zwangslĂ€ufig freilauf. Solange sie nicht als Einzelkatze gehalten werden ist auch die Wohnungshaltung (von 2 oder mehr Katzen) durchaus in Ordnung fĂŒr sie. NatĂŒrlich sollte man keine Katze in eine Wohnung zwingen die vorher eine FreigĂ€ngerkatze war, klar...

2.) Bozita. Habe ich frĂŒher auch mal gern gegeben, die haben aber ihre Zusammensetzung geĂ€ndert und sind inzwischen leider nicht mehr sonderlich hochwertig :-( Da wĂŒrde ich lieber Real&Co in den Vordergrund rĂŒcken, welche Du ja auch empfphlen hast. Nur von Bozita wĂŒrde ich die HĂ€nde inzwischen weg lassen! Und von Trockenfutter wĂŒrde ich generell abraten.

3.) Mit Banana Leaf KratzbĂ€umen habe ich nur schlechte Erfahrungen gemacht. Sie sehen wirklich toll aus, deshalb habe ich mir auch einen geleistet. Die Dinger sind echt teuer. Aber Preis-Leistung passt absolut nicht. Das Teil war der absolute MĂŒll. Ich habe nicht mal riesige Maine Coon Katzen oder so, aber meine Miezen klettern und springen gerne. Dazu ist so ein Kratzbaum ja auch da. eigentlich. Der Banana Leaf hatte oben eine Höhle drauf. Die war nur in ein Gewinde gedreht. Nach drei Wochen ist die einfach abgefallen als mein Kater drauf gesprungen ist!!! DAs ist total gefĂ€hrlich fĂŒr Katzen! Abgesehen davon sah er nach dieser Zeit schon auch nicht mehr schön aus da die Katzen lieber am Bananenblatt gekratzt haben als am Sisal. Waren ja auch kaum richtig lange StĂ€mme dabei an denen sie hĂ€tten kratzen können, somit kann man ihnen das auch nicht verĂŒbeln.Ich durfte jedenfalls jeden Tag mehrfach im Umkreis von 3 m um den Baum kehren, weil stĂ€ndig die Bananenblattfitzelchen flogen. Und den weißen Drahtkorb um den die BlĂ€tter geschlungen sind sah man nach kĂŒrzester Zeit durch. Das Ding flog dann auch kurz darauf raus. Ich habe mich jeden Tag darĂŒber grĂŒn geĂ€rgert wenn ich das Ding gesehen habe und fand das wackelige Teil auch zu gefĂ€hrlich fĂŒr meine Katzen. Vielleicht hatte ich auch nur ein Montags-Modell erwischt, aber das kann ich mir bei den ganzen MĂ€ngeln fast nicht vorstellen. Ich war so derbe enttĂ€uscht und werde immernoch richtig sauer wenn ich an dieses doofe Teil denke! Ich werde nur noch Deckenspanner mit dicken StĂ€mmen kaufen. Man sollte auch darauf achten dass es auch möglichst lange Sisal-Elemente gibt, die meisten Katzen strecken sich beim Kratzen gerne so richtig schön durch und das geht bei so kurzen Segmenten leider nicht!

so. Sorry, das musste ich jetzt los werden. Ansonsten ein DH fĂŒr deine tolle Antwort!

  1. Nein, 60 qmÂČ reichen. Jedoch solltest du beachten, dass eine Einzelhaltung in der Wohnung an TierquĂ€lerei grenzt und du deshalb unbedingt zwei Katzen aufnehmen solltest. Viele Katzen aus dem Tierschutz werden aus verschiedenen GrĂŒnden nur in Wohnungshaltung vermittelt, da sollte sich was passendes finden. Besser ist es, wenn du deine qmÂČ-Anzahl noch durch FlĂ€chen in der Höhe vergrĂ¶ĂŸerst - Regale, KratzbĂ€ume etc., auf die die Katzen dĂŒrfen.

  2. Da musst du wohl einen passenden Platz suchen... oder besser zwei, denn zwei Katzenklos sind empfehlenswerter, besonders bei zwei Katzen. Du kannst ja auch diese 'KÀsten' nehmen, die oben zu sind, vielleicht nehmen deine Katzen die ja an. Ansonsten musst du eben 'ausmisten', sobald das GeschÀft erledigt wurde, damit's nicht eklig wird ;)

  3. Also, Fensternetze brauchst du in dem Fall ganz sicher, die sind aber nicht allzu teuer.

  4. So 40-80 Euro, wĂŒrde ich sagen. Je nachdem, was du da so kaufst. Das beste fĂŒr Katzen ist es, wenn sie Barf (pures Fleisch) bekommen und nicht diesen SupermarktmĂŒll.

  5. Das machen leider viele Katzen, ja. Man kann ihnen das zwar abgewöhnen, aber bei deiner Abwesenheit hast du dann nicht die Kontrolle darĂŒber... Zur Möbelabsicherung gibt es glaub ich so 'Kratzstreifen', die man dann an die Möbel kleben kann. Sieht zwar nicht so toll aus, aber Kratzer sehen glaub ich schlimmer aus...

Ich halte bei dir eine Katzenhaltung durchaus fĂŒr möglich.

ok vielen denk!!! aber diese kratzstreifen die gehen schon wider von den möbeln ab ohne "spuren" zu hinterlassen, oder?

ich werd mich bald im tierheim informieren :)

Generell wird bei Katzen wenn sie schon eine Hauskatze sein muss dazu geraten zu zweit gehalten zu werden. Gegen die eventuelle langeweile die so alleine Aufkommen kann.

In der Regel sagt man immer eine Toilette mehr als Katzen.

Bei dem Platzproblem können wir dir leider nicht helfen.

Aber Obendrein diese reine Nassfutter/Trockenfutter ErnĂ€hrung die man Hauskatzen fĂŒttert alles Andere als Artgerecht.

Sowas muss gut ĂŒberlegt sein. Eine Katze kann auch immer mal krank werden dann geht es natĂŒrlich auch in die Kosten.

Eine Anschaffung muss gut ĂŒberlegt sein.

was brauchen katzen denn noch an futter? :) frisch fleisch???

Nassfutter hat nur ca 5% Fleischanteil und ist auch nur mehr oder minder angepasst.

Leider können Hauskatzen nicht jagen.

Ich selbst fĂŒttere Rohfleisch aber das ist jedem seine Sache.

aber nur rohfleisch ist doch auch nicht gut, hab ich mal gehört, weil da vitamine usw.. fehlen

Wenn man sich was mit dem doch eigentlich recht grossen Thema auseinandersetzt kann man durch richtiges Zusammenstellen. Der Katze alles an Vitaminen und NĂ€hrstoffen geben die sie braucht.

Ohne das richtige Zusammenmischen darf man nur 20% RohfĂŒttern.

DafĂŒr gibt es Rezepte und Foren in denen darĂŒber diskutiert wird. Ist doch ein mĂ€chtiges Thema.

ok cool!

Weitere Katzenfragen zu "Katzenanschaffung und Zubehör"