Katzen kabbeln sich mehr als sonst? Kann es sein dass sie sich nun einfach nicht mehr verstehen?

Hi mal eine kurze frage, und zwar habe ich 2 kater, die ich vor 4 jahren mit1,5 und 1 jahr aus dem tierheim geholt habe. mann sagte mir sie seien nur zusammen abzugeben weil sie zusammen aufewachsen sind und niemand anderen aktzeptieren.

So zuhause angekommen alles super waren sofort zutraulich, sind überall hin, sofort auf den schoß zum streicheln. ab und an haben sie sich mal gekabbelt aber alles in grenzen. ansonsten verstehen sie sich super.

Nun, 3 jahre später ist mir vor 2 wochen aufgefallen dass sie sich immer häufiger kabbeln und immer schlimmer. sie reissen sich manchmal richtige fellbüschel raus. und der kleinere ist auch zurückgezogner. normalweise schlief er immer mit mir in meinem bett zwischen meinen beinen auf der decke, tag für tag. bis ich austehe. Also er hat seine schlafenzeiten nach mir gerichtet. doch seit 2 wochen nicht mehr. er mag nicht mehr gerne angefasst werden. er frisst normal und geht auch normal auf die toilette. habe seine tatzen nach splittern untersucht, im mund geschaut etc etc. aber alles ok.

Kann es sein dass sie sich nun einfach nicht mehr verstehen? in ihrem umfeld hatt sich nichts verändert.Oder ist mein kater krank und zieht sich desshalb mehr zurück? erklärt vieleicht auch warum er öfters und heftiger atakiert wird?

werde morgen zum tierarzt gehen aber kennt das jemand und hat tipps?

4 Antworten

Hallo, Itachi1412. Es kann durchaus sein, dass es dem Kleinen irgendwie schlecht geht - Katzen sind Meister darin, Probleme vor dem Menschen zu verbergen. Aber Mitkatzen merken die trotzdem. Deine Idee mit dem TA ist schon gut, lG.

Danke schön für den Stern, Itachi, und ich hoffe, es geht dem Katerle wieder gut.

Die beste Idee ist die, dass Du morgen sofort mit dem Kerlchen zum Tierarzt gehst, denn das von Dir geschilderte Verhalten Deiner Katzen deutet darauf hin, dass es dem Kleinen nicht sooooo gut geht. Was ihm wirklich fehlt, können wir hier auf die Ferne leider auch nicht sagen.

Mein Kater verhält sich grundsätzlich anderst und pissakt dann auch meine Katze oder den Hund, wenn es ihm wieder schlechter geht.(Er hat eine chronische Magenschleimhautentzündung). Aber auch Hund Und Katze sind ihm gegenüber anderst. Ich kann fast davon ausgehen dass er 2-3 Tage nach komischem Benehmen das große K+++en losgeht. Auch mir gegenüber verhält er sich anderst. Also ist die Idee ihn beim TA durchecken zu lassen ganz gut!

Weitere Katzenfragen zu "Aggression und Streit"