Wie bekommt man einen (fast) lebenden Vogel mit Katze aus dem Haus raus?

Die Mietzekatze hat einen Vogel mitgebracht und diesen (wohl als Beute und Tribut) vor die K√ľche gelegt. Der Piepmatz ist wohl hin, allerdings bekomme ich die Katze nicht √ľberzeugt, den Vogel wieder raus zu bringen.

Was tun? Eine Grillzange nehmen und vor das Haus bringen? Muss man die Katze vorher weglocken?

3 Antworten

Ob nun mit Grillzange, K√ľchentuch oder Augen zu und blo√üen H√§nden, warte lieber nicht zu lange damit. Wenn die den erst in deiner Wohnung rupft hast du ne Menge Spa√ü mit den zarten Daunen, das kann ich dir aus leidvoller Erfahrung versichern. ;-) Achja und sorge daf√ľr das der Vogel unerreichbar 'endgelagert' wird, so manch ein Beuteteil fliegt zur Vordert√ľr raus und kommt prompt kurze Zeit sp√§ter zur Hintert√ľr wieder rein.

katze am besten f√ľr kurze zeit in ein anderes zimmer sperren, am besten ins bad, da kann sie am wenigsten anrichten ;-)

die idee mit der grillzange finde ich gar nicht so schlecht, bei nicht mehr lebenden v√∂geln nehmen wir immer ein st√ľck zeitungspapier oder so und lebendige lassen wir entweder durch ein offenes fenster wieder ins freie oder versuchen sie mit einem karton und einem st√ľck pappe wieder einzufangen und bringen sie dann nach drau√üen

Die katze belohnen, es ist ein Geschenk an dich, ein zeichen von vertrauen und respekt... K√ľchenpapier oder so, das ding aufnehmen und raus damit oder what ever...

Weitere Katzenfragen zu "Jagdtrieb"