15 jährige Katze und Katzenbaby zusammenführen?

Hallo wir besitzen eine 15 jährige Katze und habe heute morgen eine Babykatze vor schlechten Besitzern gerettet, sie haben die Katze in einem Schuhschrank aufbewahrt und das konnten wir nicht mit ansehen.

Jetzt ist es aber so, dass unsere Katze anfangs relativ offen auf sie zugegangen ist. Sie haben sich angeschnuppert und gut war es. Ein paar Std. später faucht die ältere Katze unsere Babykatze an, hat auch schon einmal zugeschlagen. ich hab jetzt Angst, dass ich die neue ins Tierheim geben muss.

Ist es schwierig die beiden zusammen zu bringen? Und wie lange dauert es ?

Ich hoffe ich bekomme ein paar Tipps, denn ich hänge irgendwie schon sehr an dem kleinen er ist übrigens er 6-8 Wochen alt!

7 Antworten

Das wird jetzt erst mal 2-3 Tage dauern bis die sich einander gewöhnen. Logisch, daß die große Katze erst mal die Revierfrage klärt. Lass die beiden einfach in Ruhe. Das gibt sich von ganz alleine auch wenn es manchmal ein wenig Gefährlich aussieht.

Die beiden werden schon bald nebeneinander Schlafen und sich im Arm nehmen bzw. in die Pfote nehmen.

ich hoffe es auch soll man denn dazwischen gehen wenn die größere angreift?

Das kann auch mal länger als zwei bis drei Tage gehen. Bei meiner 13 jährigen mit einer 10 wochen jährigen hat das 2 ein halb wochen gedauert bis sie sich gut verstanden haben... nein lieber nicht dazwischen gehen, nur wenn die älter richtig angreift, bei einrr ohrfeige noch nicht ;)

ja vielen dank es sieht nur manschmal so heftig aus wenn sie allein schon anfängt zu knurren ich glaub ich mach mir einfach zu viele gedanken

vielen dank

=D

Das wird sich schon noch entwickeln! Lasse den beiden Zeit und mische Dich nicht ein, es sei denn, es droht ein richtiges Schlachtfest, was aber eher nicht zu erwarten ist. Zur Unterstützung könntest Du Dir beim Tierarzt Feliway Spray und Zerstäuber für die Steckdose besorgen. Das hat mit bei der Vergesellschaftung meiner alten Katzen mit dem Hundekind gut geholfen! Über die Wirkweise von Feliway kannst du dich hier schlau machen: http://www.feliway.com/de/Haeufig-gestellte-Fragen-FAQ

Jeder Katzenliebhaber mit einiger Katzenerfahrung wird dir sagen, dass es recht ungewiss ist, dass du beiden Katzen "zusammenführen" kannst. Und zwar aus sehr einleuchtenden Gründen:

Katzen sind insgesamt stark ausgeprägte Individualisten ... und keine Rudeltiere wie zum Beispiel Hunde.

  1. Wenn deine Katze bereits 15 Jahre alt ist und bis jetzt ohne zweite Katze gelebt hat, dann wird die sich kaum an eine Zweitkatze gewöhnen. Und ... selbst wenn sie sich gewöhnen sollte, wird das einige Zeit dauern und es wird viele Kämpfe und viel Geschrei und vor allem viel Unruhe und Ärger geben.

  2. Eine Katze, welche so alt ist wie eure, die sollte, wenn sie noch ein paar Jahre gesund leben sollte, möglichst nicht mehr allzuviel Stress haben. Denn Stress macht nicht nur uns Menschen sondern auch Katzen krank und verkürzt ihr Leben.

  3. Das kleine neue Kätzchen, das braucht sehr viel Zuneigung und Pflege und Aufmerksamkeit ... und genau das ist es, was es für deine Altkatze unmöglich macht, die Neue zu akkzeptieren. Denn sie fühlt sich zurückgesetzt ... durch die besondere Aufmerksamkeit und Fürsorge, welche das Kätzchen genießt ... von ihrem Platz in deinem Herzen verdrängt ... und sie wird eifersüchtig auf die Kleine sein ... und das gibt ständig Streitereien zwischen den beiden und auch Verletzungen ...

  4. Das Beste, was du machen kannst, ist euren Tierarzt um Rat und um Hilfe fragen.

Und ... es wird niemals der Fall sein, dass die beiden nebeneinander friedlich schlafen und sich dabei noch "umarmen"

Das ist ein frommer Wunsch, ein Märchen, welches man Kindern vor dem Einschlafen erzählt um sie zu beruhigen ... nicht mehr und nicht weniger. Die Katzenwirklichkeit sieht leider ganz anders aus.

Weitere Katzenfragen zu "Katzenzusammenführung"