Wie kann ich Babykatzen füttern und pflegen?

Guten Abend Zusammen,

  1. Frage:

wir habe seid 1 Woche Baby Katzen. Geschwister! Sie sind grade mal 1 Monate und 1 Woche alt. Ich habe sie unerwartet erhalten und hatte somit kein Katzenfutter da. Milch trinken sie sofort. Wasser gar nicht und Milch mit Wasser, da schauen sie einen nur ganz blöd an =).

Nun, habe ich ihnen Pute am ersten Tag gegeben, diese haben sie gut gegessen. Auch Leberwurst tat ihnen gut. Nun war ich vor 2 Tagen einkaufen und habe Junior Futter (Nassfutter) von Whiskas gekauft. Das rühren sie überhaupt nicht an, auch wenn man Pute untermischt, trauen sie sich erst nach wenigen Stunden an. Das Trockenfutter essen sie sehr gerne.

Was soll ich tun? Wie soll ich die Kleinen zum Essen bringen?

  1. Frage: Einer von den beiden nuckelt immer vor dem Schlafen an der Decke. Wurde er vielleicht zu früh von der Mutter entzogen? Was kann ich tun, um dem Kleinen zu zeigen, dass er sich sicher fühlen kann? Und wie vermeide ich das Nuckeln?
  2. Frage: Da ich wirklich mit den Katzen überrascht wurde, habe ich natürlich auch noch keinen Kratzbaum. Ich sehe die Kleinen ab und zu an zwei bestimmten Ecken an die Wände nicht unbedingt kratzen, aber mit der Pfote entlang streifen. Was kann ich tun, damit ich spätere Kratzer an den Wänden vermeiden kann?

Danke..

5 Antworten

Hi,

du solltest den Kitten kein Essen für Menschen geben, da es nicht alles enthält, was eine sich im Wachstum befindende Katze braucht. Es enthält z.B. zu wenig Taurin. Ein Taurinmangel kann zu Entwicklungsanomalien führen, zu Degeneration der Retina oder zu Herzproblemen führen. Das gilt auch für reines Putenfleisch!

Am besten fütterst du nur Naßfutter für Katzen. Trockenfutter ist nicht gut für Katzen da sie meistens zu wenig trinken und dann nicht genügend Flüssigkeit aufnehmen.

Gib ihnen bitte keine normale Milch. Katzen sollten nur Wasser bekommen oder ganz gelegentlich als Leckerchen spezielle Katzenmilch aus dem Zoohandel.

Und ja, die Kitten wurden wirklich viel zu früh von der Mutter getrennt. Katzen werden erst mit 5-6 Wochen entwöhnt! Sie haben also vermutlich bei dir das erste mal festes Futter essen müssen.

Das Mindestabgabealter sind 12 Wochen, also doppelt solange wie deine Katzen bei der Mutter bleiben durften. Ideal ist ein Abgabealter von 14-16 Wochen!

Insofern ist es kein Wunder, dass dein Kitten ein Verhaltensstörung zeigt. Eigentlich sollte es noch bei der Mutter nuckeln, wenn es das Gefühl ihrer Nähe braucht. Vermeiden kannst du es leider nicht.

Kaufe so bald wie möglich einen kratzbaum und gewöhne sie daran. Wenn der Kratzbaum an einer guten Stelle steht und für Katzen geeignet ist dann sind die Chancen gut, dass deine Wände nicht oder nur wenig leiden.

Du solltest mit den Kitten dringend zum Tierarzt. Der soll sie untersuchen, das Alter einschätzen, das Geschlecht bestimmen und entwurmen, falls die kitten dazu gesund genug sind.

Dann kannst du sie mit 8 Wochen und dann noch einmal mit 12 Wochen gegen Schnupfen / Seuche impfen lassen.

October

1. ja, definitiv, katzen trennt man mit 12 wochen von der mama. die sind beide viel zu früh weg. das kann auch der grund sein wieso du so ein problem mit fester nahrung hast.. sie sind nämich mit 5 wochen noch etwas jung dafür. besorg kittenaufzuchtsmilch und ernähre sie damit :) bitte keine kuhmilch in großen mengen. die soll kühe ernähren, große pflanzenfresser. keine kleinen fleischfresser. mit der zeit dann an nassfutter gewöhnen.. mit trockenfutter sollte man gar nicht erst anfangen

das nuckeln ist ne verhaltensuaffälligkeit aber ne harmlose. ein katzenverhaltenstherapeut kann das abtrainieren, kann auch sein dass er es mit der zeit selber lässt. im moment macht er das um sich sicher zu fühlen. lass ihn einfach^^

2. schnellstmöglich kratzgelegenheiten kaufen. muss nicht sofort ein monsterkratzbaum sein, der birgt eh die gefahr dass so ein junger wicht runterplumpst. ein kleiner reicht für den anfang. er muss groß genu sein dass die kleinen sich ganz dran strecken können. kratzmatten gehen auch. möglichst überall wo sie ansätze von kratzen zeigen ne kratzgelegenheit aufstellen und jedes kratzen am "richtigen" ort sofort loben. allerdings.. eine wohnung mit katzen und komplett ohne kratzer hab ich noch nie gesehen^^

Gib den Katzen keine unverdünnte, normale Milch. Sie bekommen von der Lactose Durchfall, dann hast Du eine Riesensauerei... Es gibt extra lactosefreie Milch oder auch Milch für Katzen, die sie dann vertragen. Gib ihnen die Milch körperwarm und immer mal zwischendurch ein Stück Geflügelfleisch oder auch ungesalzenen, gekochten Fisch oder Jungkatzenfutter.

Was sie nicht fressen, gleich wegschmeißen und nicht nocheinmal anbieten, das Ganze bis sie so ungefähr 8 Woichen alt sind, dann die Milch weniger werden lassen und mehr festes Futter anbieten.

Nach dem Füttern den Bauch ein paar Minuten sanft kraulen, das regt die Verdauung an und fördert den Stuhlgang. Dazu immer eine Rolle Küchentücher bereit haben. Sie gehen in diesem Alter noch nicht aufs Klo.

Viel Glück. Da hast Du eine große Aufgabe vor Dir.

Stell' doch die Frage morgen nocheinmal, wenn wieder mehr Leute am Bildschirm sitzen!

Weitere Katzenfragen zu "Katzenhaltung"