Katze (18 Wochen) zu 6 Monate alte Katze - Knurren und Fauchen?

Hierbei handelt es sich um 2 Weibchen, habe die 18 wochen alte Katze in einem Körbchen was unzugänglich für die Ältere ist aber wenn sie sich dem Körbchen näher und das junge Kätzchen sieht, fängt sie an zu fauchen und zu knurren.

Nun habe ich kein gutes Gefühl das jüngere Kätzchen raus zu lassen weil ich Angst habe sie würde ihr etwas tun....

Bitte dringend um schnelle antwort....

mfg robert

5 Antworten

Du kannst die beiden Katzen ruhig zusammen lassen. Beide Katzen müssen sich kennenlernen und das am besten ohne Käfig, Gitter etc. dazwischen, denn in der Regel machen die Katzen das unter sich aus. Es wird sicher eine Weile dauern, bis sie sich aneinander gewöhnt haben und wird auch noch eine Weile nicht ohne Knurren, Fauchen etc. gehen. Lass sie ruhig zusammen, aber behalte sie im Auge. Wirklich einschreiten muss Du nur, falls es "blutig" werden sollte, was aber nicht die Regel ist. In dem Korb kann sich die Kleine nicht wehren und Deine Grosse meint, die Herrin zu sein. Lass das Kleine ruhig raus, lass ihr aber nen Fluchtweg offen und behalte die Katzen im Auge, wenigstens am Anfang. Es wird gut gehen.

die jüngere hat sich nun verkrochen was die ältere nicht mitbekommen hat, also sie sind sich noch nicht über den weg gelaufen... soll ich denn nun die jüngere aus dem versteck holen und sie der älteren gegenüber stellen...???

Nein, nein! Lass die nur sich selber finden ;o). Das müssen die alleine unter sich ausmachen. Wenn du dich da einmischst, bist du für die Grosse der Böse, weil du ihr da was fremdes mitgebracht hast ;o). Beobachte sie einfach. Versuchs mal später mit ein paar Leckerlies, die du auf dem Boden auslegst (so rein zufällig), dann kommen sicher beide aus ihren Löchern und können sich mal beschnüffeln. Das wird schon, wart nur ab...

ich danke dir... warst mir ne grosse hilfe gewesen... vielleicht muss ich dich im notfall nochmal kontaktieren... bis dahin erstmal einen schönen abend noch, Danke

Vielleicht verrätst du uns noch, wie es ausgegangen ist? :)

Hallo ipc08 ich habe leider keine direkten erfahrungen, meine schwester hatt auch eine ältere und jüngere katze.. ich denke wenn die ältere katze kein psycho ist dann wird sie die jüngere dulden zudem müssen sie sich beide erst aneinander gewöhnen :) ich denke nicht das die ältere katze sie angreifen wird, sie wird einfach nur mit etwas neuem das ihr ähnelt konfrontiert, das ist für sie völlig neu :)

Ich bin der Meinung, dass sich 2 Katzenwelpen gegenseitig nichts erhebliches antun werden. Du solltest alle Türen offen lassen, so dass sie sich erst einmal aus dem Weg gehen können. Möglichst auch erst einmal räumlich getrenntes Futter, Wasser und Toiletten. Wenn sie sich begegnen und das Schwänzchen einen Busch macht und sie sich anfauchen, solltest du nicht gleich dazwischen springen. Keine Angst, sie verletzen sich nicht gleich gegenseitig. Lass sie einfach mal aufeinander zu gehen und dann werden sie sich auch zusammenraufen. Es ist ganz gewiss eine sehr gute Idee von dir gewesen, 2 Kätzchen in dem Alter zu vergesellschaften. Lass die Kleine schnell raus, damit sie sich nicht noch mehr verängstigt. LG

Weitere Katzenfragen zu "Katzenzusammenführung"