Kater beißt beim schmuse.

Hallo zusammen,

Ich habe eine Weibliche und eine Männliche Katze, sie sind Geschwister und 10 Monate alt. Vor einigen Monaten fing mein Kater beim schmusen an zu beißen. Da ich diese Erfahrung mit meinen ehemaligen Katzen nicht gemacht habe wundert mich dieses Verhalten. Ich habe noch nie ein Weibchen und Männchen zusammen gehabt, kann es daran liegen, dass er der einzige Kater ist? Gibt es vielleicht andere Gründe? Wie kann ich ihm das abgewöhnen? Bis jetzt habe ich immer "nein" gesagt und habe aufgehört ihn zu streicheln aber es schient nicht zu funktionieren.

Zur Info: Ich habe die zwei seit sie ca. 9 Wochen alt sind.

Vielen Dank für euren Rat.

7 Antworten

Versuch mal die Hand nicht wegzuziehen, wenn deine Katze zubeißt. Ich denke auch eher, dass es ein Liebesbiss ist. Diese Bisse tun nicht weh und symbolisieren Anerkennung und Liebe gegenüber dem anderen Tier bzw. der anderen Person. Auch beim Spielen kommen diese Bisse oft zum Einsatz und die tun auch nicht weh. Meine beiden Kater machen das auch beim Schmusen und Spielen und das schlimmere daran sind eher die Krallen ;) Solange du nicht wegziehst, tut das nicht weh.

Wenn du beim Ausprobieren merkst, dass es doch sehr sehr schmerzhaft ist, also die Katze richtig zubeißt, dann kann es auch sein, dass sie dann einfach nicht mehr gestreichelt werden will. Es gibt Katzen bei denen Das Gemüt von der einen auf die andere Sekunde wechselt, das muss aber nichts unnormales sein.

Das einzige was nicht ganz so gut ist, ist die Tatsache, dass du die Katzen seit der 9ten Lebenswoche hast. Katzen sollten grundsätzlich erst ab mindestens der 12ten Woche von der Mutter getrennt werden, weil sie diese Phase für die Sozialisierung benötigen. Kann auch sein, dass sie deshalb beißt (glaub ich aber weniger).

Alles Gute ;)

Ja war mir da auch nicht ganz sicher mit dem Alter aber die Besitzer wollten die kleinen raus. Ihr plan war ja mit 8 Wochen abzugeben aber ich konnte min. die 9 vereinbaren. Manche menschen sollten sich Tiere nicht zulegen wenn sie nicht wissen wie man Babys (die man nicht will) verhütet. Danke für den Rat :-)

Das tun manche als Liebkosung. Abgewöhnen geht schwer, evtl. durch ein energisches NEIN. Eine unserer Katzen macht das: Wenn man sich ihr näherte, ist sicher schn über 10 Jahre alt, war uns zugelaufen, um sie zu streicheln stößt sie mit dem Kopf und schnurrt laut.

ja liebesbeweise wie schon erwähnt. ps. wenn man nicht will das die katze irgendwann genervt von zuviel streicheln ist einfach bei der hälfte von der zeit die man zu streicheln vorhat aufhören also bevor er genug hat so kommt er immer lieber an und wartet aufs streicheln

Weitere Katzenfragen zu "Katzenzusammenführung"