Kastrationswunde beim Kater. Ist alles in Ordnung?

Hallo, Mein Kater (Stinker, ca. 3) wurde letzten Freitag kastriert, verhält sich eigentlich gut markiert nicht mehr und jault nicht mehr. Die Wunde war auch ganz ok, nur Heute habe ich gesehen das sie etwas "abgeschlürft" ist so wie wenn wir Menschen hinfallen und was am Knie haben.. Hat jemand Erfahrung damit? Ich habe nämlich gelesen das es normal ist wenn es etwas Wund ist, wann müsste damit zum Tierarzt ist das so noch in Ordnung? Er leckt auch mal dran, lenke ihn dann ab aber dies kann ich ja nicht 24/7 machen.. Bitte ehrliche Meinungen/Antworten. Danke im Voraus

Bild dazu > http://img4.myimg.de/Foto2103151917238c11c.jpg

2 Antworten

Ich würde den Tierarzt anrufen, und kurz nachfragen. Grüße

Der wird dann sagen "müssen sie vorbei kommen" dies möchte ich gerne vermeiden wenn es geht, aber wenn es nötig ist gehe ich natürlich, mein Kater hat immer ziemliche Angst vor fremden Menschen und so deswegen erstmal meine Frage hier.

Verstehe ich, ich dachte eine SChilderung, bisschen aufgekrazt, kleine WUnde würde ausreichen: ich würde sagen, es sieht nicht schlimm aus, sondern eher noch im grünen Bereich bei so einer O.P. aber ich würde auch nicht zu lange warten, wenn es sich entzündet oder so, dann ist ja ganz doof auch.

Kann also wirklich nur herummeinen- mein Kater ist zwar auch kastriert worden, aber ich erinner mich nicht mehr so- es war jedenfalls sehr schnell alles in Ordnung- ohne Wunde

Ich warte jetzt erstmal das Wochenende ab und gucke es mir Dienstag nochmal an wenn es besser wird gut, wenn nicht fahre ich.. Kann ja nicht sofort morgen gucken wird sicher nicht so schnell heilen :-D

Na, ich drücke die Daumen, tut mir leid, das ich nicht so richtig was sagen kann. Grüße

Danke :-)

Ich würde vorsichtshalber beim TA anrufen......Sicher ist sicher. Und wenn es nötig sein sollte, musst du mit ihm auch noch mal dort hinfahren. Meine 3 mögen es auch nicht im Auto zum TA gefahren zu werden. Da sind wohl die meisten gleich- lache

Weitere Katzenfragen zu "Sterilisation und Kastration"