Kann eine 5 Jahre alte Katze erzogen werden?

Moin Leute!

Meine Freundin hat eine 5 Jahre alte Katze und die pinkelt über all in der Wohnung hin ! Die wohnen im 3.Stock seit 3 Jahren und vorher haben die in einem Haus gewohnt. Die Katze geht wohl oben aufs Dach der Wohnung und geht ganz normal auf ihre Katzentoilette ! Trotz dessen pinkelt sie in der Wohnung rum !! Wir waren schon beim Tierarzt mehrmals und er meinte das die Katze keine Krankheiten oder sonst was hat.
Naja ! Auf jeden Fall ziehe ich jetzt mit meiner Freundin zusammen in eine Wohnung im Erdgeschoss und ich hab keine Lust das die Katze dort in der Wohnung rumpinkelt!!!

Könnte man die Katze irgendwie umgewöhnen ? Oder erziehen das sie das sein lässt ?

Oder habt ihr vielleicht eine Ahnung woran es legen könnte ?

11 Antworten

Oft liegt es nur an Kleinigkeiten, wenn z.B die Konstellation der Möbel spielt hier auch ne Rolle. Natürlich kann es auch von der Umstellung Haus in Wohnun liegen.

Wenn Katzen plötzlich unsauber werden, hat das mit Stress und/oder mit  veränderter Umgebung zu tun. 

Vielleicht hat sie ein neues Katzenklo, das Klo steht irgendwo, wo sie keine Ruhe hat, neues Katzenstreu?

Wenn Katzen erstmal irgendwo in der Wohnung hingemacht haben, muss man das unglaublich sauber machen, sonst macht sie das immer wieder. Selbst wenn wir glauben, dass da nichts mehr zu riechen ist, sie riecht es noch, die haben bessere Nasen als wir.

Meine Katze zum Beispiel denkt, der neue L√§ufer im Schlafzimmer sei auch f√ľrs Pinkeln hingelegt worden, immer wieder gewaschen und geputzt, sie macht immer wieder drauf. Ich habe es jetzt aufgegeben, der Teppichl√§ufer ist weg, die Katze macht wieder nur noch in die Katzentoilette. Wei√ü der Fuchs, vielleicht hat der doch noch nach Urin gerochen oder der Teppich selbst riecht nach irgendwas und sie meint, sie m√ľsste das √ľbert√∂nen.

Hat sie feste Pl√§tze, wo sie immer hinmacht? Dann sollte man da vielleicht mal was √§ndern. Auf alle F√§lle gr√ľndlich sauber machen, noramles Wischen gen√ľgt da nicht.

Katzen erziehen - das ist so eine Sache f√ľr sich. Das einzige, was man machen kann, wenn man sie grade dabei erwischt hat, mit ihr schimpfen und sie direkt aufs Katzenklo tragen.

Meine Katze, die ich ich wirklich liebe, hat die unangenehme Angewohnheit auf den Boden zu pinkeln, direkt vors Klo, wenn da auch nur ein bisschen Stuhlgang drin ist. Vielleicht öfter das Klo kontrollieren? Noch einfachere Lösung: Zwei Katzentoiletten hinstellen, in verschiedenen Räumen, falls das machbar ist. Wenn möglich, eine mit Deckel. Meine Katzen machen nicht gerne in offene Katzentoiletten, hat auch den Vorteil, dass nicht so viel Streu auf dem Boden liegt.

Was anderes fällt mir jetzt dazu nicht ein.

lg Lilo

Wenn Du im Erdgescho√ü wohnst, muss Dich das doch gar nicht k√ľmmern, ihr werdet ja wohl eine Wohnungst√ľr haben, oder?

P.S. Das Katzenklo ist hoffentlich nicht auf dem Dachboden? Dann wäre das kein Wunder, ich wöllte auch nicht immer so weit laufen, wenn ich mal Pipi muss.

Ja genau!
Es gibt Katzen die immer auf den Duschvorleger pinkeln werden.
Egal was man tut.
Und da wäre dann die Lösung den Duschvorleger zu entfernen.
Und das Problem ist gelöst.
( Man kann ihn ja auch nur beim Duschen hinlegen und ansonsten aufhängen)

Auch so was mussten wir mal eine Zeitlang machen, der Teppich im Badezimmer hat das viele Waschen nach einer Weile einfach nicht mehr hingenommen, neuer waschbarer Läufer (60 Grad Wäsche) gekauft und Ruhe war. Man bringt halt Opfer für die Fellnasen.

Ich meine zwischen den Zeilen zu lesen, daß die Katze früher mal Freigänger war.

Dann ist ihre derzeitige Unsauberkeit Ausdruck von Steß und unglücklich sein, weil sie nicht (mehr) raus kann. Es gibt kein Protestpinkeln bei Katzen.  Eine Pinkelkatze ist eine todunglückliche Katze.

Wenn ihr nun in ein Haus zieht, könnte die Katze nach der Eingewöhnung ja wieder raus gehen. Ich bin zuversichtlich, daß sich das Problem dann bald von selbst erledigt.

Weitere Katzenfragen zu "Verhaltensweisen"