Ist das ein normales Katzenverhalten?

Meine Paula bringt in den letzten Tagen ihre Babys(4Wochen alt) immer zu mir und verdrückt sich dann, sie kommt zwar regelmäßig und säugt sie , aber wenn sie fertig getrunken haben, ist sie sich gleich wieder weg.

Mein Gefühl sagt mir das ihr die 6kleinen ein wenig zu viel sind?

Hab heute mal versucht den kleinen das erste mal feste Nahrung anzubieten, aber bis auf eine interessierten sie sich gar nicht dafür?

http://www.fotos-hochladen.net/allekatzenbabiesndlvirph.jpg

Die kleinen sind auch mir gegenüber total anhänglich, kommen auch freiwillig zu mir , haben gar keine Angst...

Jetzt schlafen sie auch grade wieder auf meiner Couch, nachdem Paula sie da hochgebracht hat.

9 Antworten

In freier Natur haben Katzenmütter auch Beistand zur Seite, oft helfen hier Katzentanten aus. Sogar beim Geburtsvorgang sind sie schon helfend zur Stelle.

Deine Katze hat Dich also als vollwertige Katzen-Ersatzmama anerkannt, das ist doch ein Riesenlob und zeugt von Vertrauen.

Generell sind Katzenmütter sehr unterschiedlich in der Versorgung ihrer Kleinen. Manche beschränken sich tatsächlich auf die physische Grundversorgung, während andere sich stets und ständig um ihr Nest in allen Belangen kümmern.

Kuschel die Babies mal von mir :-)

So eine Katzenmama hatten wir auch schon mal. Füttern ja aber sonst nicht drum kümmern. Die Babies werden in den ersten Wochen geprägt. So ist es also gut wenn sie sich an Dich gewöhnen. Um so verschmuster werden sie dann später. Versuch weiter die Kleinen von anderem Futter zu überzeugen. Ist mühsam, muss aber sein. Auch solltest Du die Kleinen jeden Tag wiegen, um zu sehen ob sie zunehmen.

ist doch ok wenn sie ihre babys versorgt ich denke das kostet sie auch kraft und sie bringt sie dir um sich selbst ein bisschen zu erholen und weil sie dir vertraut die sind ja auch süß

Weitere Katzenfragen zu "Verhaltensweisen"