Wieso antwortet mir mein Kater nicht?

Ich hab öfters gelesen, dass viele Katzen mit ihren Besitzern "reden". Selbst die Katzen die laut den Besitzern sehr still sind antworten ihnen meistens. Wenn ich aber mit meinem Kater rede dann antwortet er nicht ein bisschen und er hat mich auch noch nie angemiaut, obwohl er und ich uns sehr nahe stehen und er fast die ganze Zeit bei mir verbringt. Wenn ich ihn anspreche schnurrt er nur oder streckt sich kurz aber geantwortet hat er mir nie :( Ist er unnormal?

10 Antworten

Nein, Dein Kater ist nicht unnormal. Es gibt viele Katzen, die nicht mit ihren Menschen reden, also damit meine ich, mit miauen antworten. Dein Kater schnurrt oder streckt sich, wenn Du ihn ansprichst und das ist ein Zeichen, dass er sich sehr wohl fühlt und es liebt, wenn Du mit ihm redest.

In freier Wildbahn kommunizieren Katzen untereinander normalerweise mit der Körpersprache und ohne Töne, ausser sie sind wütend aufeinander, dann pflegen sie sich erst mal "anzusingen", bevor es wirklich zum Kampf kommt. Das Miauen haben die Katzen eigentlich nur erfunden, damit wir Menschen merken, wenn sie etwas brauchen oder wollen.

Meine 5 Katzen reden auch nicht mit mir, aber sie maunzen mich an, wenn sie z.B. Futternachschub brauchen, oder gebürstet oder auch nur gekrault werden wollen. Vielleicht suchst Du mal im Internet zusammen, was Du über die Körpersprache der Katzen finden kannst und ich bin sicher, wenn Du alles gelesen hast, wirst Du auch Deinen Kater besser verstehen, auch wenn er nicht lauthals mit Dir redet.

Ich glaube nicht, dass dein Kater unnormal ist. Meine Katze miaut mich auch nie an wenn ich mit ihr rede. Ehrlich gesagt kommt es mir sogar manchmal so vor, als ob es sie gar nicht interessieren würde ^^ Aber dafür kommt sie immer zu mir, wenn ich mich schlecht fühle und kuschelt mich sich an mich, bis ich mich wieder beruhige :)

Katzen lieben es, wenn die menschliche Mama-Katze mit ihnen redet. Es hört sich gut an, wenn Du schreibst, dass Dein Liebling schnurrt und sich streckt. Er fühlt sich wohl bei Dir.

Je nach Katzenrasse ist es auch unterschiedlich. Hättest Du eine Siamkatze würde sie Dich mit lautem Miauen den ganzen Tag begleiten. Ist die Frage, ob man das will.

Kommunikation mit Katzen geht auch über Augen. Entspannt mit der Katze reden. Sie schaut Dir in die Augen und Du machst ein langsames Augenschließen und Wiederöffnen. Und Du stellst fest, dass die Katze es Dir nachmacht. Und dabei schnurrt. Es ist so beschrieben in Ratgeberseiten für Haustiere. Und bei meinem Kater klappt es.

Ich wünschte mir selbst, dass mein Liebling mehr miaut. Er ist dezent in Laut-Äußerungen. Aber beim Köpfchen-Streicheln schmeißt er sofort den "Brumm-Motor" an. (Schnurren).

Ich denke, Dein Schatz könnte durchaus normal sein. :)

Danke für die hilfreiche Antwort ^^ das mit den Augen werde ich mal ausprobieren :)

Weitere Katzenfragen zu "Verhaltensweisen"