Ist mein Kater geschlechtsreif?

Ich hab grade eben eine Entdeckung bei meinem Kater gemacht. Er hat sich an seinem ausgefahrenem Stachel geleckt und als ich mir das genauer angucken wollte, hat er ihn wieder eingefahren. Was bedeutet das, ist er jetzt geschlechtsreif? Ich hab das die ganze zeit so noch nicht bei ihm gesehen. Er ist jetzt etwa 7 1/2 Monate alt.

4 Antworten

Ja Panda, jetzt ist er geschlechtsreif und Du musst überlegen, ob Du ihn kastrieren lässt oder nicht. Wenn nicht kannst Du mit den Symptomen rechnen: 1. Er fängt an übelriechende Sekrete im Haus zu verteilen. 2. Er schreit und miaut nervtötend um hinaus gelassen zu werden. 3. Er kann oft auf Tage verschwinden auf der Suche nach "der grossen Liebe". 4. Er benimmt sich weit aggressiver als wenn er kastriert ist, damit meine ich, dass ein kastrierter Kater viel mehr schmusen will und zärtlicher ist. usw. Du kannst ja zuwarten und schaun wie und was er macht, denn einen Termin kriegst ja sofort beim Tierarzt. LG Silvie

Katzen und Kater werden mit ca. 1/2 Jahr Geschlechts- bzw. Empfängnissbereit. Ratsam wäre den Kater zu Kastrieren, da er nach einiger Zeit sein Revier makiert, sprich er Makert mit seinem Urin und das Stinkt ungeheuerlich.

Das klingt aber nicht schön ;s Aber die Kastation muss noch warten bis er die Katze meines Bruders gedeckt hat. Weißt du wie lange es dauert bis eine katze rollig wird?

Das hat doch mit Reife nix zu tun - so wie wir uns regelmäßig waschen, müssen auch die Katzen sich dort "waschen".

Meine Kater machen das ab und zu auch mal - und die sind jetzt 17 Jahre alt!

Aber wenn ein Kater 7,5 Monate alt ist, dann könnte es schon sein, dass er demnächst loslegen kann.

Nur der "Vorteil" ist, dass Kater keine Jungen mit nach Hause bringen!

Aber ich würde ihn dann baldmöglichst kastrieren lassen - Kater werden dadurch ausgeglichener, anhänglicher, standorttreuer und verschmuster!

Nein, also das er sich da geleckt hat kam ja täglich vor, nur war diesmal sein stachel ausgefahren. Deswegen meine Frage ;D Aber trotzdem danke für die Antwort.

Weitere Katzenfragen zu "Rolligkeit und Geburt"