Kätzchen pinkeln auf die Decke, wenn jemand darunter liegt. Warum?

Hallo,

folgendes "Problem". Wir haben seit einer Woche zwei kleine Kater (Brüder). Die beiden sind erst 8-9 Wochen alt und wurden zu früh von der Mutter getrennt (Bitte keine Kommantare dahingehend). Nichtsdestotrotz sind die beiden putzmunter, sehr aufgeschlossen und einfach nur herzallerliebst. ^^; Unsere Wohnung ist nicht sehr groß, trotzdem haben wir das Schlafzimmer und Wäschezimmer zunächst zugelassen, zwei Katzenklos aufgestellt usw. usf.. Die beiden gehen auch von alleine auf die Katzenklso oder werden von uns regelmäßig hineingesetzt. Einer von uns hat sich meist mit den beiden in die Stube gelegt, damit sie nachts nicht alleine sind und uns suchen. Jetzt bemerken wir immer wieder, vor allem in den Abend- oder Morgenstunden, wie die beiden auf unsere Schlafdecke pinkeln, und zwar nur dann, wenn jemand darunter liegt. Wenn niemand da ist, bleibt alles sauber. Weiß jemand ob das psychische oder körperliche Ursachen haben kann? Die Kleinen werden grad enwurmt und entfloht. Liegst daran, dass sie noch so klein sind? Was können wir tun, damit die Kleinen unsere Decke sauber lassen?

Vielen Dank für eure Tips

5 Antworten

Hallo, ich habe selber zwei (kater) auch brüder ^^ das ist aber normal weil erstens sie sind noch so klein und wissen noch nicht was alles verboten ist, man muss sie erst "erziehen" lasst einfach erstmal die türen zu dort wo sie nicht reindürfen und wenn ihr das nicht wollt dann holt "katzenfernhalte-spray" das sprüht man auf diese stelle und dann gehen die da nicht mehr hin das hilft wirklich hatte ich auch :)) und den geruch riechen nur die katzen :))

Viel spass mit den kleinen :))

Ps: das "katzenfernhalte-spray" bekommt man in jeder zoohandlung :))

Ok, vielen Dank. Hatten schon die Befürchtung, dass es vielleicht wegen der Würmer ist. Danke für den Tip. Also einfach weiter erziehen ;)

kann an 2 dingen liegen. nee 3. erstens krankheit. blasenentzündung. zweitens: der weg ist zu weit. katzenkinder sind wie menschenkinder, die merken das beim schlafen nicht unbedingt und dann geht was daneben. ich würd unbedingt ein weiteres katzenklo ins schlafzimmer stellen, jedenfalls am anfang. und die decken gründlich reinigen mit myrtheöl oder vodka damit sie nicht nach katzenpipi riechen-solang sie das tun sindse ein klo. katzen denken so^^

drittens, die viel zu frühe trennung. die kloerziehung obliegt der mama, aber evtl war nicht genug zeit dafür... macht die klos nicht 100% sauber. lasst ein wenig kot drin, am geruch finden sie dann den richtigen platz. und feste loben wenn sies richtig machen.

wäre schön ,wenn sie noch mal für 3-4 wochen zur mama zurück könnten .habe ich mit meinem kater auch gemacht und danach war alles okay.

Weitere Katzenfragen zu "Verhaltensweisen"