Nach langem Urlaub: Katze pinkelt auf Couch?

Hallo,

ich war im Sommer 6 Wochen nicht da uns seitdem pinkelt meine Katze auf die Couch. Aber nur auf die Seite von meinem Freund. da nun schon 3 Monate vorbei sind, müsste sie sich doch wieder beruhigt haben?

Ich war bereits beim TA. Werte sind super

ich hab probiert: Katzeklo neben Couch, Futter auf Couch, Fernhaltespray, Globuli, Bachblüten, Feliway Stecker (Pheromone), Alufolie auf Couch, Deckel vom Katzenklo, Parfum auf Couch sprühen. Hat alles nix genutzt.

Es hat sich sonst NICHTS verändert!

Bitte ich hoffe es kann mir wer helfen, ich weiß nicht mehr weiter!

Danke!

LG Zoey

6 Antworten

Unreinheit kann folgende Gründe haben:

  • Die Unreinheit kann, obwohl sie zeitgleich mit der Sommerreise begann, auch eine andere Ursache haben. Gibt es z. B. persönlichen Stress oder ist eine neue, ihr nicht wohl gesonnene Katze in die Nachbarschaft gezogen?
  • Ist sie kastriert? Wenn nicht, kann es daran liegen - lass den Eingriff für diesen Fall bitte umgehend vornehmen! Wichtig: Die Unreinheit (sollte sie darauf basieren) stellt sich nicht gleich nach der Kastration ein, sondern kann aufgrund der Hormonumstellung noch ein paar Wochen anhalten.
  • Die Faustformel für die Katzenklo-Anzahl lautet Anzahl der Tiere plus ein Extra-Klo, so dass du gegebenenfalls ein weiteres aufstellen solltest.
  • Sind die Klos mit Hauben versehen? Dann könnte es Sinn machen, sie zu entfernen.
  • Stichwort Kloplätze: Katzen bevorzugen ruhige Orte zum Erledigen ihrer Geschäfte. Auch sollten die Klos nicht im Bereich der Futternäpfe stehen. Trifft etwas davon zu?
  • Ferner kann es am Streu liegen - hast du es gewechselt, so dass sie das jetzige verweigert?
  • Servierst du seitdem eine neue Futtersorte oder -marke, die sie ablehnt?
  • Auch sowas kommt leider vor: Ehemalige Freigänger werden irrtümlich als Wohnungskatzen vermittelt. Könnte das zutreffen?
  • Stichwort nächtliche Situation: Ist sie dann von dir isoliert bzw. hat weniger Räume zur Verfügung? Dann könnte das der Auslöser sein. Begründung: Aufgrund ihres Sicherheitsbedürfnisses pflegen Katzen es, mehrmals tags- oder auch nachtsüber durch die Wohnung zu ziehen und zu kontrollieren, ob alles in Ordnung ist. Befindet sich auch nur ein Gegenstand woanders (z. B. ein heruntergefallener Stift auf dem Fußboden), wird dieser gleich inspiziert und entsprechend eingeordnet (nach gefährlich oder ungefährlich). Bei Aussperrungen können sie ihr Sicherheitsbedürfnis nur eingeschränkt ausleben, was zu Unreinheit führen kann.

Für den Fall jedoch, dass das Verhalten trotz „Abarbeitung“ obiger Punkte weiter anhält und erziehungstechnisch alle Stricke reißen, möchte ich dich dazu ermutigen, eine Tierpsychologin aufzusuchen. Sie hat einen ganz anderen Blick für die Situation und hinterfragt Dinge, die dir vielleicht gar nicht erwähnenswert vorkommen. Auf jeden Fall wird sie die Ursache und eine Lösung finden.

Wichtig zu wissen: Deine Katze will dich mit diesem Verhalten nicht ärgern, wie manche Tierbesitzer meinen, sondern auf Missstände aufmerksam machen! Welche genau das sind, musst du versuchen herauszufinden (notfalls mit professioneller Hilfe). Mir ist z. B. der Fall einer Katze bekannt, die ständig neben das Klo urinierte. Des Rätsels Lösung: Sie wollte nicht mehr auf den Arm genommen werden. Als dies unterblieb, ging sie wieder aufs Katzenklo. Und herausgefunden hat es - richtig: die Tierpsychologin!

Google gegebenenfalls nach einer Tierpsychologin in deiner Nähe und mach einen Termin. Alles Gute für deine Katze!

Anbei: Bitte verwende zum Entfernen der Uringerüche einen Enzymreiniger gegen Katzenurin. Der Enzymreiniger neutralisiert alles. Dadurch wird der Eigengeruch wieder hergestellt, und deine Katze neigt aufgrund ihrer verschwundenen Duftmarken nicht mehr dazu, die Stellen erneut aufzusuchen. Enzymreiniger können auf diversen Materialien zum Einsatz kommen, d. h. auf Holz, Laminat, Parkett, Sitzgarnituren, Garderobe etc..

danke fĂŒr die super Antwort. Leider ist nichts dabei, was mir weiterhilft außer dem Enzymreiniger, den hab ich nun schon bestellt :) die grĂŒnde kann ich alle beantworten...

ich hoffe, ich kann das rĂ€tsel noch lösen... das mit dem tierpsychologen werde ich mir auf jeden fall auch ĂŒberlegen

Gern geschehen :-)

Tierpsychologin auch nicht?

doch! sorry, hab meine Antwort zu spät gesendet! Psychologe ist eine super Idee!

Danke fürs Sternchen :-)

Den Geruch von Katzenurin bekommst du nicht irgendwie weg. Wann warst du das letzte Mal beim TA mit ihr? Vielleicht hat sie ja doch gesundheitlich etwas. Vielleicht hat es auch mit deinem Freund zu tun. Wie lange seit ihr zusammen? War er die 6 Wochen alleine mit ihr- oder war sie irgendwo zur Pflege? Katzen hängen eben nicht nur an ihrer Umgebung, sondern auch an "ihrem" Menschen. Auf jeden Fall würde ich nochmal zum TA gehen. Ich hatte mal eine Katze, die hatte Diabetes ohne dass ich es wusste. Die hat auch überall hingepinkelt.

ich war mit ihr bereits beim tierarzt. sie hat super werte! es ist also nichts körperliches.

mein freund war die ganzen 6 wochen bei ihr... mit ihm bin ich jetzt 3,5 jahre zusammen und er ist auch sehr lieb zu ihr.

PS: die Katze ist 11 Jahre alt und war noch nie unsauber bis auf vor ein paar Jahre, wo sie mal eine Blasenentzündung hatte. Dies ist aber diemal nicht der Grund

Weitere Katzenfragen zu "Verhaltensweisen"