Katze ständig am Miauen!

Hi, Unser Kater (Tilo) ist andauernd am Miauen,er bekommt alles was er will Essen(Trocken,Nassfutter)Wasser. Haben es auch mit Katzenmilch probiert aber will er nicht,trinkt nur Wasser. Er schläft sogar bei uns im Bett,darf eig. alles und auch geschmust wird er oft.

Frage Wieso Miaut er dann so oft?

7 Antworten

Du meine Güte, lass Dich bloß nicht verunsichern, von wegen 2. Katze kaufen.... das ist Blödsinn. Katzen sind keine Herden- oder Rudeltiere. Selbst wenn sie draußen Artgenossen finden, gehen sie ihnen aus dem Weg oder es wird gekämpft. Wenn man zwei Katzen hat, die sich gut verstehen, ist das sehr schön und natürlich schöner für die Tiere, aber es gibt genügend Katzen, die man nur allein halten kann, weil sie einen Artgenossen einfach nicht dulden. Wenn du genügend mit ihm spielst und ihm möglichkeiten gibst, sich auch allein zu beschäftigen, ist das vollkommen o.k. . wenn er dann noch rauskommt, umso besser. Wenn du ihn allein hältst, ist das vielleicht nicht das absolute Optimum, jedoch keinesfalls Tierquälerei. Vielleicht würde er keine andere Katze akzeptieren. Ich hatte viele Katzen und nur zwei davon konnten zusammen leben und mochten sich. Alle anderen wären lieber allein geblieben und hatten ständig nur Stress miteinander, so sehr, dass die uns alles vollgepinkelt haben. Es gibt halt sehr gesprächige Katzen, wie z.b. den Siam. Man darf nicht vergessen, dass Katzen an sich nicht miauen, sondern dass das eine Sprache ist, die sie für ihre Menschen sprechen. Ich unterhalte mich mit meiner verbliebenen Katze des öfteren auf "Miauisch", sie quatscht dann auch endlos. Freu dich daran, dass du so ein süßes, aufgwecktes Tier hast und genieße freundliche Quasselrunden. Ich denke nicht, dass Deinem Kater etwas fehlt, jedenfalls sehe ich nicht den mindesten Anlass, einen Tierarzt aufzusuchen.

Das ist eine Antwort auf meine Frage.

Diese Frage zu beantworten ist nicht so ganz einfach.

Wenn du krankheiten und langeweile ausschliessen kannst wirds schwer.

Entweder er quaselt sehr gerne, manche Ksatzen neigen dazu oder irgendwas fehlt ihm noch.

Hast du mal versucht sein kleines Köpfchen zu fordern? Mit Intelligenzspielen, Fummelbrettern oder sowas?

Oder hast du das Gefühl das er einen Drang nach draussen hat?

(Kann nrgends sehen ob er freigänger ist, sorry)

Wenn du ihn im Haus hälst will er vieleicht raus.

Es gibt Katzen die wollen nicht raus, es gibt aber auch welche die kann man nicht in der Wohnung halten weil sie totunglücklich sind.

Ich tippe wirklich drauf das ihm irgendetwas fehlt und das will er dir mitteilen. Nur was es ist, musst du versuchen herauszufinden.

Zur Not mit einem Katzenexperten, die ins Haus kommen. Fachbezeichnung ist mir gerade entfallen sorry.

Ist Dein Kater Freigänger oder Wohnungskatze, ist er vielleicht viel alleine?

Katzenmilch brauchst Du Deinem Kater nicht geben, wenn Milch, dann besorge eine laktosefreie Milch aus dem Supermarkt und ich denke, die wird er als Leckerli gerne mal nehmen.

Sollte Dein Kater alleine nur in ner Wohnung gehalten werden, empfehle ich auch, dass Du ihm nen kätzischen Kumpel zulegst. Katzen sind, wie Brille99 richtig schreibt, zwar keine Rudel oder Herdentiere, haben aber trotzdem gerne nen felligen Kollegen um sich, zum Spielen, Raufen und auch Kuscheln. Katzen sind Einzeljäger aber keine Einzelgänger!

Andererseits solltest Du Dich vielleicht mal ein wenig mehr mit Deinem Kater beschäftigen und wenn Du ihn genau beobachtest, findest Du wahrscheinlich mit der Zeit auch heraus, ob er Dir nur erzählt, was er tagsüber getrieben hat, oder ob er etwas anderes möchte, z.B. ob sein Fressnapf leer ist oder ob er spielen oder Aufmerksamkeit will.

Weitere Katzenfragen zu "Verhaltensweisen"