Mein Kater ist eigentlich (!) stubenrein!?

Hallo zusammen,
Mein Kater Cosmo macht mir wirklich Probleme.
Ich habe ihn als kleines Baby geholt und ihm sein Leben gerettet, weil seine damaligen Besitzer ihn haben verkümmern lassen. Er war zu dem Zeitpunkt aber stubenrein.
Als er paar Monate älter wurde, ist mir aufgefallen das er zum Pinkeln immer das Katzenklo nutzt, aber das große Geschäft, wird mal im Katzenklo mal genau daneben benutzt....
Er ist ein Hauskater, kastriert.
Ein paar Monate später hat er einen Spielgefährten bekommen. Die beiden sind unzertrennlich.
Es ist egal was wir machen, Das Katzenklo ist immer sauber und das streu nie älter als 1 1/2 Wochen und dann wird alles gereinigt.
Aber leider, wird das Prinzip fortgesetzt... pipi im Klo, das große Geschäft, mal im Klo mal daneben, mal in der Ecke. Bestrafung bringt bei diesem Kater leider nichts, und ich werde auf keinen Fall so weit gehen und ihm weh tun etc.
ich benutze auch kein Katzen Toiletten Duft oder ähnliches, die Klos sind groß und offen.
Wir haben die Klos auch schon umgestellt bzw. auch zu gemacht, es bringt einfach alles nichts. 😩

Der rechte macht mir Zu schaffen! 😕

4 Antworten

Da sich die Angelegenheit schon über einen längeren Zeitraum hinzieht nehme ich an, dass Ihr gesundheitliche Probleme, die für die Unsauberkeit u.U. in Frage kommen könnten, ausschließen könnt?

Katzen sind Gewohnheitstiere und reagieren empfindlich auf kleinste Veränderungen in ihrer Umgebung. Daher kommen auch Überforderung (Stress), Unterforderung (Langeweile), Verunsicherung oder Angst als Auslöser in Betracht.

Könnte es sich vielleicht um ein Aufmerksamkeitsdefizit handeln? Cosmo hat zwar einen Kumpel, von dem er - wie Du schreibst -
unzertrennlich ist, eventuell genießt er aber auch die besondere
Aufmerksamkeit, die er nach jedem Malheur von Euch erhält?
Aufgrund seiner traurigen Vorgeschichte hängt er wahrscheinlich besonders an Dir/Euch, und benötigt deshalb u.U. sehr viel Zuwendung und Aufmerksamkeit.

Du schreibst u.a. auch, dass Euer Kater "daneben" bzw. "in die Ecke" macht. Handelt es sich dabei immer um dieselben Stellen? Wie würde er reagieren, wenn dort ebenfalls Katzentoiletten (also eine weitere Toilette und z.B. eine Eck-Toilette) aufgestellt wären?
Normalerweise sollte man Katzentoiletten zwar nicht unmittelbar zusammen oder mit nur geringem Abstand positionieren, weil sie von Katzen dann als eine Einheit (= eine Toilette) angesehen und behandelt werden. In diesem speziellen Fall könnte es aber vielleicht sogar hilfreich sein, und zugleich würden die bevorzugten "Unfallstellen" sinnvoll abgedeckt.

Alternativ wird auch empfohlen, den Ort des Malheurs mit Folie abzudecken (mögen Katzen nicht), ihn vorübergehend für die Katze unzugänglich zu machen (s.o.), oder ihn - falls sinnvoll möglich - zeitweise z.B. als Spiel-, Schlaf- oder Futterplatz zu nutzen.

Neben den hier schon gemachten Vorschlägen - insbesondere zum Aufstellen mindestens einer weiteren Katzentoilette sowie - um Wiederholungen zu vermeiden - der gründlichen Reinigung betroffener Stellen mit Alkohol (löst die in Fettrückständen gebundenen Geruchsstoffe) und Enzymreiniger (zersetzt nach der Reinigung verbliebene Proteine), könntet Ihr noch folgende Punkte prüfen:

- Katzen wollen, auch auf der Katzentoilette, immer ausreichend Fluchtmöglichkeiten zur Verfügung haben, deshalb werden ja z.B. Haubentoiletten oft gemieden. Vielleicht stehen die Toiletten zu beengt?

- Katzen bevorzugen das sprichwörtliche "stille Örtchen". Könnte eventuell auch ein ungünstiger Stellplatz der Katzentoiletten für die Probleme verantwortlich sein (laut, unruhig etc.)?

- Wird oder wurde Euer Cosmo auf der Katzentoilette vielleicht von seinem Kumpel gestört, geärgert oder vertrieben?

Katzen mögen keine häufigen Veränderungen in ihrem Umfeld - also z.B. auch nicht den oftmaligen Wechsel von Katzenstreu (Marke, Material, Eigenschaften), Katzentoiletten etc..
Wenn aber alle weiteren Bemühungen auch keine Besserung bringen, dann könnte eventuell noch ein "Neuanfang" mit komplett neuen Katzentoiletten - idelerweise auch an neuen Standorten - helfen?

Auf alle Fälle solltet Ihr Ruhe bewahren, Eurer Fellnase weiterhin mit viel Aufmerksamkeit, Zuwendung, Geduld und Nachsicht begegnen, und sie keinesfall bestrafen oder mit Liebesentzug reagieren.

Alles Gute und viel Erfolg!

Wie viele Klos hast Du? Bei 2 Katzen solltest Du 3 Klos aufstellen. Ich würde an Deiner Stelle 1 Haubenklo ohne Türe, sowie 2 offene Klos aufstellen.

Die Klos sollten täglich gereinigt werden, heisst mit ner Schaufel die Klumpen raus und 1 x pro Woche die komplette Streu erneuern und die Plastikteile mit heissem Wasser und normalem Spülmittel reinigen.

Du solltest auch die Stellen, wo Deine Katzen daneben gemacht haben mit einem Anti-Urin-Spray (hilft auch gegen Kotgeruch) einsprühen und dann gründlich mit dem normalen Reiniger putzen.

Ich habe 2 Katzenklos.
Wobei er nur auf eins zum Pipi machen geht.
Ich achte sehr darauf das sie entklumpt sind. Ich habe auch überlegt 3 Katzenklos hinzustellen, aber er geht prinzipiell nur auf eins. Und was ich dazu sagen muss, ich kann das Katzenklo grade komplett neu gemacht haben, alles gewaschen und gewechselt und er macht das Geschäft trotzdem daneben.
Mit Tür und Dach, geht er gar nicht rein, mit Dach ohne Tür, naja noch seltener als sonst schon.
Es macht mich wahnsinnig.. 😩

Vielleicht versuchst Du trotzdem, ein Haubenklo ohne Türe, aber auch ohne die meist mitgelieferten Filtermatten aufzustellen.

Kraule und lobe Deine Katze öfter, wenn sie ihr Geschäft ins Klo gemacht hat, das könnte evtl. auch was bringen.

Versuch es mal mit einem 2.ten Katzenklo und wechsel öfter die Streu. Normal sollte man immer ein Klo mehr als man Katzen hat haben. Bei 2 Katzen also 3 Katzenklos. Ich reinige meine Katzenklos jeden 2.ten Tag.

Weitere Katzenfragen zu "Verhaltensweisen"