Mein Kater miaut die ganze Zeit-Hilft eine 2.Katze?

Ich habe ein Problem: Ich habe ja einen Kater grade 5 Monate alt und bin ganztägig Arbeiten. Nun miaut er ständig wenn ich nicht da bin und wenn ich daheim bin klebt er an mir und miaut ständig.Nun bin ich dabei mir eine zweite Katze zuzulegen,doch ich weiß nicht ob es was bringen würde.Was meint ihr dazu?

15 Antworten

Die Katze ist noch klein und fühlt sich einsam. Sie sucht und braucht! jemand zum spielen. Ist keiner da? Anscheinend.

Daher ist eine 2. Katze eine Möglichkeit. Dann hätten beide Gesellschaft.

Aber: es kann sein, muss nicht, dass sich die beiden nicht mögen. Dann gibt es nur Terror zwischen den beiden. Damit ist also nichts gewonnen. aber das weiß man vorher nicht, evtl. behutsam testen unter Aufsicht,

die beiden sollten etwa gleich alt sein. Ist die andere viel älter, könnte es Rangkämpfe geben, die Ältere könnte der Kleinen das Leben echt schwer machen.

die beiden könnten Deine Wohnung zerlegen, wenn sie gut drauf sind.

Es liegt bei dir...

Das Katerchen würde sich bestimmt freuen. So ein Jungspund möchte gerne ein wenig mehr Action, als nur die knappen Zeiten, in denen Frauchen zuhause sein kann. Also los geht's: Mach zwei Katzen glücklich !! (Und Dich auch).

ja ich hab schon jemanden gefunden,von dem ich eine 2.bekomm,mir geht es wie gesagt nur darum ob er mit dem Geschrei aufhört,da ich angst hab dass die nachbarn sich beschweren(hab nur assos im haus...) könnten die eigtl sich beschweren,sodass ich meinen Kater abgeben muss?weil wenn das gemiaue nicht durch ne 2.katze lösbar ist hab ich ein Problem :(

Weitere Katzenfragen zu "Verhaltensweisen"