Notfall Katze scheu

Huhu ich habe gestern eine Katze aufgenommen von einer Frau die die Katze aussetzten wollte

das Problem er ist recht scheu und ziemlich dick

er lässt sich zwar streicheln doch er brummt die ganze Zeit

seit ich ihn habe hat er weder gefressen noch getrunken

er war auch noch nicht auf dem Katzenklo

er liegt eigentlich nur bei mir auf dem sofa immer an einer stelle und schaut TV Xd

wie bekomme ich sein vertrauen ?

meine eigene Katze versteht sich noch nicht so mit dem Neuzugang aber sie haben bei mir ja ausweich möglichkeiten

bitte um hilfe

10 Antworten

Lass ihn einfach in Ruhe! Und wenn du schon ne Katze hast, trenn die beiden erst mal...und stell dem Neuzugang ein eigenes Klo hin!

Die halten problemlos bis zu 3 Tage ohne Futter und Wasser aus...wobei der vermutlich nachts dann ans Wasser/Futter gehen wird. Und wie gesagt, der braucht ein eigenes Klo!

Lass ihn einfach in Ruhe, der braucht Zeit!

Ja ich hab ein zweites Klo hingestellt oben 1 f√ľr meine die aber den ganzen tag drausen ist und 1 unten bei dem dicken XD

er ist eigentlich auch ganz h√ľbsch habe aber gesehen das er hinten an den hinterpfoten einen gro√üen Haar Bollen hat

Heute Mittag gehts erstmal zum Tierarzt hoffe er hat sonst nix ernstes

Hm eigentlich wollte ich ja keine 2. Katze aber ihn ins Tierheim geben kamm f√ľr mich nicht in Frage

Versuch mal, ihn mit Leckerlies anzulocken. Du brauchst viel Zeit und Geduld f√ľr ihn. Spiel mit ihm, gib ihm was leckeres (aber nicht zu viel) und streichle ihn immer wieder. So dass er langsam Vertrauen zu dir fasst

huhu leider nimmt er keine leckerlies und spielen will er auch nicht der Tierarzt schätzt ihn auf ca. 11 Jahre kastriert Jetzt hat er Blut abgenommen bekomm mal gespannt was raus kommt hoffe er hat nix

Ich persönlich finde gut, dass die beiden Katzen zusammen sind, denn so lernen sie sich am besten kennen, was normalerweise auch mit gegenseitigem Anfauchen, Anknurren oder sogar Raufereien einhergeht. Hier solltest Du nur eingreifen, falls es blutig werden sollte.

Stell das Futter f√ľr Deinen Neuzugang am gewohnten Fressplatz auf, ebenso wie Wasser und sorge daf√ľr, dass die Wege zu Futter und Katzenklo vor allem nachts offen sind, denn die meisten Katzen gehen nachts auf Erkundungstour, wobei sie fressen und trinken und meist auch das Katzenklo benutzen. Zwinge den Kater zu nichts und lass ihm einfach die Zeit, die er braucht, um sich an seine neue Umgebung, seinen neuen Kumpel und auch an seine neuen Menschen zu gew√∂hnen, was je nach Charakter mehr oder weniger lange dauern kann.

Weitere Katzenfragen zu "Verhaltensweisen"