Katze ist süchtig nach Leckerlis?

Also vor ca. zwei Jahren haben wir in einem Laden etwas Leckeres für unsere beiden Kater entdeckt: leckere Fleischstängel, als Biscuits gedacht.

Seitdem geben wir sie ihnen, wie es auf der Packung steht, täglich zur Belohnung(zum Beispiel, wenn wir nach Hause kommen).

Doch jetzt beginnt einer unserer Kater, gar nichts anderes mehr zu essen! Kein Dosenfutter mehr! Wir haben es auch mit gekochtem Fisch und Fleisch versucht-aber er isst nichts Anderes mehr, als diese Stäbchen!

Was sollen wir tun? Gibt es irgendwelche Tricks, statt gleich zum Arzt zu rennen? Die beste Antwort erhält 20 Punkte! Bitte helft uns.

4 Antworten

Wie du schon selbst sagst ist eine Ernärung, die nur auf Leckerlies basiert nicht gut für die Katze. Aber da hilft echt nur hart zu bleiben. Mein einer Kater hatte mal eine Magen-Darm-Infektion, bei der er nur ein bestimmtes Futter fressen sollte. Natürlich wollte er das nicht fressen. Ich hab versucht ihn auszutrixen, indem ich ihm ein paar seiner alten Brekkis untergemischt habe, aber die hat er sich alle einzeln rausgesucht. Irgendwann habe ich dem einfach nichts anderes gegeben. Er hat gebettelt, gegurrt und seinen Dackelblick aufgesetzt, aber ich hab ihm nichts anderes mehr gegeben. Am nächsten Tag naschte er schon ein paar Happen und am übernächsten Tag fraß er das Futter.

Katzen sind sehr stur und es ist auch sehr schwer sie mit ihrem Futter umzustellen. Sie versuchen alles um wieder ihr gewohntes Futter zu bekommen, aber wenn sie Hunger haben, werden sie auch anderes Futter fressen. Du muss es nur schaffen ein paar Tage absolut stur zu bleiben. Katzen können da verdammt viel Terz machen, aber das hilft alles nichts.

Übrigens: Leckerlies sind mal so als kleine Belohnung für zwischendurch gedacht. Wenn deine Katze nichts anderes mehr frisst, scheint sie schon von den Leckerlies satt zu sein. Du fütterst also entschieden zu viel von dem Zeug. Auch wenn du deiner Katze wieder Leckerlies gibst, wenn du sie auf eine andere Hauptnahrung umgestellt hast, sollte es also beim Leckerlie für zwischendurch bleiben, sonst hast du ganz schnell wieder das gleiche Problem. Leckerlies schmecken nämlich besonders gut und ich kann es keiner Katze verdenken, wenn sie sich am liebsten nur noch davon ernähren will, aber das geht eben nicht.

Und wenn du deine Katze jetzt erst mal auf "Leckerlieentzug" setzt, noch ein kleiner Tip, der bei meinem Kater auch funktioniert hat als er betteln kam: nimm deine Katze auf den Arm und schmuse mit ihr wenn sie betteln kommt. Die Katze merkt, dass sie durch ihr Betteln nicht das Futter bekommt, das sie eigentlich durch das Betteln wollte und dann erhält sie auch noch eine andere Art von positiver Zuwendung und wird nicht einfach ignoriert. Und du kommst in dem Moment auch aus der Situation raus, dass die Katze neben dir steht und bettelt und du hart bleiben musst. Du kannst reagieren und so wird es auch für dich einfacher es übers Herz zu bringen ihr das gesunde Futter hinzustellen.

Vielen lieben Dank für die ausführliche Antwort! Ich werde es so machen.

Danke und viel Glück dabei

Stäbchen nicht mehr geben. Irgendwann wird er fressen müssen.

Und keinesfalls nachgeben.

Zur Umstellung könntest du die Stäbchen ganz klein schneiden und unters Nassfutter mischen.

Aber nicht mehr pur geben.

Geh mal zum Tierarzt und lass dich da mal beraten. Ich hatte das gleiche Problem: Ich hatte auch mal einen Kater, der süchtig war nach Biscuits. Habe ihn solange verhungern gelassen, bis er das Dosenfutter wieder aß, hat aber sehr lange gedauert. Und gewöhn ihn dran, ihn nicht immer einen von diesen leckeren Stäbchen zu geben, sonst bekommst du wieder das gleiche Problem

... Viel Glück !!

Weitere Katzenfragen zu "Ernährungstipps"