Katze ist ängstlich geworden?

Habe eine 6 Jahre alte Hauskatze und eine Dachterrasse, wo Sie sehr gern raus geht, aber seid kurzen sind neben mir neue Nachbarn eingezogen muss da zu sagen das meine Terrasse genau angrenzt an die von meinen Nachbarn. Und wenn Sie draußen sitzen, hat meine Katze total angst und verkriecht sich unters Bett nur wenn ich mit da bin geht es einiger maßen. Was könnte ich tun?

Dachterrasse Drenwand

4 Antworten

Sie muss sich erst mal an die neuen Stimmen nebenan gewöhnen. Das dauert eine Weile. Sie wird schon irgendwann wieder rauskommen. Immer mal wieder anlocken , wenn du draußen bist. Mit ihrem Lieblings Leckerlie.

Mein Kater knurrt z.B., immer nur bei einer bestimmten Nachbarin, wenn sie auf den Balkon geht., Die mag er wohl nicht so. Warum wei0 ich auch nicht. Sie hat ihm nichts getan:-)

Hoffentlich sind die Nachbarn keine Katzengegner, die sie irgendwie erschreckt haben.

Ansonsten: die Katze weiß ja nicht, dass die Leute nicht zu ihr rüber gelangen können, deshalb fürchtet sie sich vor den fremden Geräuschen.

Sie kann sich daran gewöhnen, wenn sie merkt, dass ihr keine Gefahr droht. Oder es ist ein Mensch dabei, der sie an etwas schlechtes erinnert, aber wenn dieser ihr nichts tut, dann wird sich das hoffentlich legen.

gib deiner Katze einfach Zeit. Sie ist es nicht gewohnt, dass sie auf IHRER Dachterrasse andere Menschen hört und ggf. auch sieht.

Ermuntere sie, mit dir nach draußen zu kommen ...... so wird sie lernen, dass nichts böses passiert und sie sich nicht zu ängstigen braucht. Irgendwann wird sie durch "die anderen" auch nicht mehr irritiert sein!

Weitere Katzenfragen zu "Verhaltensweisen"