Kann meine 5 Monate alte Katze rollig sein, weil sie sich komisch verhält?

Meine Katze ist 5 Monate alt und ist immer stubenrein gewesen. Jetzt hat sie zum 2. Mal woanders hingemacht (Bettdecke und in eine Tasche). Beim Kraulen streckt sie ihren Schwanz hoch. Ist das normal wenn sie rollig ist? Miauen tut sie schon immer, kann auch nicht feststellen das es mehr geworden ist.

5 Antworten

also Rolligkeit merkt man deutlich, hört sich aber eher nach anderen Ursachen an...wenn sie wo anders hin macht kann das viele Ursachen haben, hat sich die Umgebung verändert, ist ihr ihr Klo nicht sauber genug ? - das sind nur 2 Gründe, welche einen Protest bzw plötzliche Unsauberkeit herbeiführen können, eventuell könnten es aber auch Schmerzen sein, Ferndiagnose ist immer schwer. Am besten überlegst du einmal genau, ob du eventuell etwas verändert haben könntest, das ihr überhaupt nicht passt :-) 

Kastrieren solltest du deine Mieze trotzdem bald, damit sie sich im Falle einer Rolligkeit, die immer wieder eintreten würde nicht unnötig rumquält :-)

Hallo mrunbekannte,

Bitte NICHT mit der Katze/Kater schimpfen, oder auf die irrsinnige Idee kommen zu Bestrafen. Oder gar in seine Hinterlassenschaften mit der Nase rein zu tunken. Denn das hätte nur den Effekt, das die ganze Sache nur noch schlimmer wird. Die Katzen können eine Bestrafung nicht mit ihrem „Fehlverhalten“ verknüpfen.

Und die Katzen werden auch nicht aus Protest unsauber !!

Es kann viele Gründe haben, warum die Katze/der Kater unsauber wird. Es sollte auf alle Fälle durch einen Tierarzt abgeklärt werden, das es nicht etwa was Organisches ist. Bei Unsauberkeit wo die Katze uriniert, sollte z.B. eine Blasenentzündung ausgeschlossen werden. Kotet die Katze plötzlich nicht mehr ins KaKlo, könnte eine Entzündung im Darmtrakt dafür sorgen, dass das Kotabsetzen mit Schmerzen verbunden ist und die Katze diese Schmerzen mit dem Katzenklo verbindet, was sie daraufhin meidet. Also erst mal zum TA bitte !

Als aller erstes gibt es eine Faustregel, die irgendwie immer noch nicht bei allen Katzenbesitzern angekommen zu sein scheint, warum nur ??

Pro Katze 2 KaKlos + 1

Warum das so ist ?

Katzen sind sehr reinliche Tiere und nutzen den einen Klo ausschließlich für Urin, den anderen für Kot. Wenn man den Platz dazu hat, kann man auch noch ein KaKlo zusätzlichen als Ausweichmöglichkeit aufstellen ! Das ist, vor allem bei Mehrfachkatzen, ein guter Rat.

Dann kommt es auf das KaKlo an sich an. Viele mögen keine Haubenklos, oder der KaKlo ist deiner Katze/deinem Kater zu klein oder auch zu groß. Dann das Streu...zu grob, zu fein, Duftet nicht gut ect. !! Auch der Platz ist wichtig...es muss in der Tat ein „Stilles Örtchen“ sein, wo Katze ihre Ruhe hat beim Klogang. Es ist ein bisschen Arbeit, dem auf den Grund zu gehen, aber es ist in den Griff zu bekommen. Du musst halt ausprobieren, was für Mensch und Tier passt.

Eine Rolligkeit äußert sich ganz anders. Eine Katze verändert auffällig ihr Verhalten, wenn sie rollig ist. Sie gibt gurrende Geräusche von sich und maunzt in solch lauten Tonlagen, die manch mal sogar die Nachbarn hören können. Die Katze streckt ständig ihr Hinterteil in die Luft, knickt den Schwanz zur Seite ab und reagiert empfindlich auf Berührungen. Sie rollt und reibt sich ständig am Boden und an Gegenständen. Der Urin riecht stärker.

LG


Gut gebrüllt, Löwe. Besser hätte ich das auch nicht schreiben können. Danke, dass Du das für mich erledigt hast.

Ist die Katze kastriert? Wenn nicht, ist es höchste Zeit! Denn damit hat sich das Pinkelproblem wahrscheinlich dann von allein gelöst. 

Weitere Katzenfragen zu "Rolligkeit und Geburt"