Wie viel bekommt eine 10 Wochen alte Katze zu Essen?

Ich habe eine 10 Wochen alte Katze bekommen aber weiß nicht so recht wie viel Futter ich ihr geben soll. Könnt ihr vielericht helfen?

10 Antworten

5 mal am Tag und soviel sie möchte, mit 4 Monaten nur noch 4x und später noch 3 mal, wenn sie ausgewachsen ist. Sie sollte Katzenfutter ohne Getreide und ohne Zucker bekommen. Un deinen gleichgeschlechtlichen Gefährten. Gleichgeschlechtlich deshalb, weil sich Katz und Kater später nicht mehr gut vertragen. Wenn sie etwa ein halbes Jahr alt sind, sollten sie kastriert werden. Den genauen Zeitpunkt legst du mit dem Tierarzt zusammen fest.

Die Katze muß entwurmt und geimpft werden, sprich mit deinem Tierarzt.

10 Wochen.. Zu jung :( wenn du keine anderen Katzen hast bitte unbedingt vergesellschaftet.. Und das schnell

Fünf bis acht Mahlzeiten am Tag, bitte ein nass füttern. Und die Menge ist einfach: soviel die kleine will^^ Wachstum braucht viel futter

wieder so ein Quatsch! was kann man denn dafür, wenn einem solche Katzen angeboten werden?! und zwei Wochen früher oder später macht auch keinen unterschied. da lutschen die kleinen die Mutter ja ganz aus! wir haben unsere ersten drei mit 6 oder 7 Wochen abgegeben!!

wieder so ein Quatsch! was kann man denn dafür, wenn einem solche Katzen angeboten werden?!

Wenn die Käufer Wert auf eine gute Sozialisierung ihrer Kitten legen würden und so junge Kitten nicht kaufen würden könnte so manches Kitten länger bei seiner Mama bleiben.

October

und nicht jeder kann sich nunmal zwei Katzen leisten so wie du! das heißt doppelte kosten für Futter, katzenstreu, Tierarzt... und die beiden machen auch mal Krach! aber nein, du hast ja wohl keinen blassen Schimmer davon! sieht bei dir ziemlich einfach aus..

und nicht jeder kann sich nunmal zwei Katzen leisten so wie du! das heißt doppelte kosten für Futter, katzenstreu, Tierarzt... und die beiden machen auch mal Krach! aber nein, du hast ja wohl keinen blassen Schimmer davon! sieht bei dir ziemlich einfach aus..

Und ich denke, du hast leider keinen blassen Schimmer von Katzen und deren Sozialverhalten und was eine Katze wirklich braucht um Glücklich zu sein.

October

ich muss october da recht geben .. bleib du lieber bei deinen pferden pferdefreund ... 

Wenn man sich nicht 2 Katzen leisten kann, darf man sich eben gar keine leisten, dann muß man verzichten, wenn man Katzen liebt. Tiere sind ja nicht dazu da, unseren Egoismus zu befriedigen.

Pferdefreund tut das aber leider schon seit Ewigkeiten. Bitte mal ins Profil schauen... . Traurig ;o(( ... . Das ist gelebte Missachtung von artgerechter Haltung nach ausreichend guten Tipps, welche sie erhalten hat... . Das Mädchen ist hochgradig beratungsressistent... . Arme Katze... .

Ich schließe mich an. Und wenn man sich die Tierarztkosten nicht leisten kann, gibt es zwei Möglichkeiten:

1. Katzenklappe, damit die Katze wenigstens raus kann, wenn sie sich im Haus langweilt.

2. Sich Kenntnisse über ihre Ernährung aneignen. Wenn das Tier richtig gehalten wird, muss man auch nicht dauernd zum Tierarzt. Meine Kittie ist 12 Jahre alt und ich musste seit 10 Jahren nur zum Tierarzt, um mir dort Antiwurm- und Antizeckenmittel abzuholen.

Aber es könnte ja sein, dass man auch mit Tieren nicht so richtig umgehen kann, wenn man glaubt, Menschen anpöbeln zu müssen, weil man eine andere Meinung hat als sie.

gelebte Missachtung? bei mir? na dann wisst ihr nicht, was ich so für meine Katze tue! wir haben schon längst eine zweite, also würde ich mal den Mund nicht so weit aufmachen,wenn man nix weiß! wer seid ihr überhaupt?? meine vorschreiber? ich würde das mal bitte begründet haben, was an meiner Katze so 'arm' ist!

Ich denke auch, ohne eine zweite Katze langweilt sie sich zu Tode! Sie ist noch jung genug, sodass es noch nicht zu spät für einen kameraden ist :) wers nicht glaubt soll sich mal informieren über die Bedürfnisse junger Katzen. Sie sind einzeljäger aber keine Einzelgänger 

wieviel ? soviel wie sie möchten ! Morgens und Abends sollte die Portion etwas größer ausfallen und dann über den Tag verteilt etwas kleinere . das kann man nicht in Grammzahlen festmachen . wenn Futernapf leer , dann Nachschub .

bis zwölf Wochen  sollte jungen Katzen ihr Babykatzen Futter ständig zur Verfügung stehen. Sie entwickeln sich in dieser Zeit schnell und benötigen deshalb ständig eine gute Versorgung mit Nähstoffen und Energie.

Wie oft muss ein Katzenkind gefüttert werden?

Spätestens ab der zwölften Lebenswoche sollten junge Katzen ihr Babykatzen Futter zunächst im Rahmen von etwa fünf Mahlzeiten pro Tag bekommen, später kann man die Zahl allmählich auf drei tägliche Mahlzeiten senken. Sind die Jungkatzen zwölf Wochen alt, können sie komplett auf Frischfutter oder Dosennahrung für Jungkatzen umgestellt werden. Trockenfutter ist als Nahrung für Katzenbabys (auch als erwachsene) ungeeignet, da die Jungtiere einen recht hohen Flüssigkeitsbedarf haben. Ihnen muss immer ausreichend Wasser zur Verfügung stehen.

Quelle = aus einer Katzenseite zitiert ! und das wiederholt sich über gefühlte 1000 seriöser Webs.

ich selber habe auch die Erfahrung gemacht . die kleinen Babys fressen mehr  als erwachsene Katzen , sie überfressen sich aber nicht .

edit/- du täts der Katze einen großen Gefallen , wenn sie  einem Artgenossen dazu bekäme.

Weitere Katzenfragen zu "Ernährungstipps"