TroFu oder NaFu?

Hey leute meine Katze mag Nafu mehr als Trofu aber stimmt das dass sie Trofu essen muss? Für ihre Zähne usw. oder doch nur als Leckerli?

7 Antworten

Ich habe immer ein bisschen Trockenfutter unter das Nassfutter gemischt manche sagen das sollte man nicht machen aber ihr hat es nicht geschadet sie wurde 18 Jahre

Richtig, das soll man nicht machen! Und weißt du auch warum? Weil Trockenfutter eine viel längere Verdauungszeit hat, als Nassfutter, und es bei zeitgleicher Fütterung zu Erbrechen kommen kann.

Nein, dass Trockenfressen gut für die Zähne ist, stimmt nicht. Öfter mal ein Stückchen rohes Rindfleisch als Leckerli geben, das reinigt die Zähne besser als jedes Trofu oder die Leckerlis, die gut für die Zähne sein sollen.

Trofu kannst Du Deiner Katze als Leckerlis geben, aber nicht als Futter, denn die meisten Katzen trinken zu wenig, um sich von Trockenfressen zu ernähren.

 

Nachdem du heute eine recht schroffe Bemerkung bezüglich der Trockenfutter-Ernährung auf eine meiner Antworten abgegeben hast...

https://www.gutefrage.net/frage/zwei-kitten-gleichzeitig-oder-nacheinander-eingewoehnen?foundIn=notification-center&randomReloadId=984347#comment-132295679

...bin ich auf deine Frage gestoßen.

NEIN, eine Katze muss um Himmelswillen KEIN Trockenfutter fressen. Und das ist auch nicht gut für die Zähne, im Gegenteil. Trockenfutter haftet wie Keks den Zähnen an und führt zu dickem Zahnstein. Das Ende vom Lied ist, das der Tierarzt sie in Narkose versetzen muss, um den Zahnstein wieder zu entfernen. Als Spätfolge führt TroFu-Ernährung nicht selten zu Nierenschäden, Blasenentzündung und Harnsteinen. Diabetes kann auch die Folge von dauerhafter TroFu-Ernährung sein.

TroFu als Leckerlie kann man akzeptieren, aber da sollte man auf die Inhaltsstoffe achten, und nicht das aus dem Supermarkt nehmen, was eher als Hühnerfutter geeignet ist, aufgrund des hohen Getreidegehalts. Im Zoogeschäft oder im Zoo-Onlinehandel bekommst du Trockenfutter ohne Getreide und pflanzliche Abfälle, z.B. Applaws.

Für die richtige gesunde Ernährung deiner Katze ist Nassfutter geeignet, welches einen Fleischgehalt von mindestens 60-80% hat, und weder Getreide, Zucker, noch pflanzliche Nebenprodukte enthält. 5% Kartoffel, Pastinake oder ähnliches sind erlaubt, das entspricht dem Mageninhalt einer Maus. Aber kein Getreide, Soja, Mais... . Das sind auch die Allergieauslöser Nr.1 bei Katzen die an Futtermittelallergie leiden.

Es ist gut, dass du dich informierst. Nicht so gut fand ich deinen Kommentar in der anderen Frage... .

http://www.snuselcoons.de/trockenfutter.htm

http://www.hauspuma.de/Gesundheit/Ernaehrung/trockenfutter.htm

Weitere Katzenfragen zu "Ernährungstipps"