Wie gewöhne ich einem ca. 5 Jahre alten Kater an ein ''geschlossenes Katzenklo''?

Hallo

also ich habe einen 5 jährigen Kater. Dieser lebt seid ca einem Jahr bei mir und ich weiss leider nichts über seine Vorgeschichte. Ich hatte zu Beginn versucht, dass er auf ein geschlossenes Katzenklo geht, doch vergebens. Also nahm ich den Deckel ab.

Er geht so auch drauf, nur manchmal, ok ziemlich oft stellt er sich mit allen 4 Pfoten auf den Rand und macht so hinein oder auch raus. Und das ist wirklich ekelig ständig den Urin unterm Katzenklo, weil da läuft es hin, weg zu machen.

Habt ihr vielleicht Tipps wie ich ihn an ein Klo mit Deckel gewöhnen könnte???

8 Antworten

das wird vermutlich nicht klappen. diese geschlossenen klos sind einfach nicht katzentauglich. katzen sind kleine auf sich gestellte jäger und instinktiv suchen sie sich für ihr geschäft orte an denen sie alle möglichen gefahren sehen können. außerdem haben diese hauben gern einen dixiekloeffekt. und gehst du gern auf diese dinger?

versuch es mit einem sehr großen klo mit hohem rand. beispielsweise mörtelwannen oder einkaufkisten. groß weil er es dann nicht mehr hinbekmmt mit allen pfoten auf dem rand zu stehen-außerdem lieben katzen geräumige klos. hoher rand weil darüber zu pineln fast schon ne artistsische leistung ist

stell ein zweites klo auf und experimentiere mit dem streu. evtl mag er das was du benutzt nicht und er vermeidet auf diese weise dass er drinstehen muss?

Danke für die Antwort :)

also ein tiefes Klo mit sehr hohem rand habe ich. Es ist auch immer gut eingestreut. Mit dem streu werde ich mal andere Sorten versuchen. Aber aus deinem Blickwinkel hab ich das noch nicht gesehen., Mit dem Jäger und die Übersicht behalten. Das würde einiges an seinem Verhalten erklären. Mit einem zweiten Klo wird es eher schwiereg, dafür ist mein Bad zu klein und woanders möchte ich das Klo nicht hinstellen. Mit Katzenminze brauch ich es auch nicht versuchen. Er ist wohl der einzige Kater der absolut nicht drauf steht. Hab es einmal damit versucht und man hat ihm richtig angesehen, dass er sich davor ekelt.

naja ne einkaufskiste ist mit dem rand genauso hoch wie die katze selbst und darum gehts :)

ja viel aus dem katzenverhalten erklärt sich so. die liebe zur höhe zb, da geht es auch um sicherheit und übersicht.

wenn er keine minze mag dann vllt baldrian. allerdings sollte das klo, denke ich, kein ort sein wo er spielt

Wenn er so ein Schätzchen ist wie mein Plüschgecko dann musst du wohl (oder übel) damit leben das er kein geschlossenes Klo besucht. Ich habs in 6 Jahren 3x versucht und jedes Mal hat er mir den Finger gezeigt.
Sollte es einen sicheren Tip geben versuch ichs vielleicht noch ein 4. Mal, den Deckel hab ich noch. Es wär nett mal nicht barfuß im Dunkeln auf ein Streuklümpchen zu latschen grins

Such nach einem Plastikcontainer, der ausreichend groß ist und einen höheren Rand hat, als diese Katzenklos. Der Katze ist es egal, ob da Katzenklo draufsteht oder Aufbewahrungsbox. So daß er nicht mehr drüber pinkeln kann. Ich hab auch so einen Kandidaten, mit einem hohen Rand klappt das prima. Diese üblichen Katzeklos sind zu flach für Kater :) Einen tieferen Behälter kann man auch gut tief mit Klumpsteu einsteuen, damit nicht alles nach unten durchsuppt. Und da stellt er sich auchnicht mehr auf den Rand. Probiers aus.

Weitere Katzenfragen zu "Katzenklo und Streu"