Kater spinnt total (5 Jahre). Kann es am Hund liegen, obwohl wir ihn seit 5 Monaten haben?

Hallo, wir haben einen 5 Jahre alten Kater, kastriert und seit 5 Monaten auch eine 4 Jahre alte Hündin. Die Hündin und der Kater verstehen sich so naja, also sie sind keine Best Friends aber hassen sich auch nicht.

Seit Freitag hat der Kater einen totalen Schuss.. Und zwar er pinkelt immer entweder in mein Bett, auf die Couch oder in den Hundekorb. Wir haben 2 Katzenklos und eine Katzenklappe, also könnte er auch raus gehen, um sein Geschäft zu machen. Dann verteilt er sein Futter und Wasser noch durch den ganzen Flur und zerstört etliche Vorhänge und decken.

Woran liegt das? Ist er vielleicht eifersüchtig auf den Hund? LG

4 Antworten

Das kann durchaus sein. Wir haben auch eine √§ltere Katze und sp√§ter eine Junge dazu bekommen, sie tolerieren sich. Dein Kater will sein Revier markieren und dem Hund klar machen, dass das sein Zuhause ist und dass er zuerst da war.. Solltest du den Kater beim markieren erwischen, sofort nass machen damit er wei√ü, dass das falsch ist! Daf√ľr reicht eine normale Flasche die Wasser spr√ľht, wie f√ľr Pflanzen. :)


Unser kater 15 hat das auch gemacht als wir unseren hund bekommen haben wir sind dann zur tierärztin gegangen weil wir dachten er wäre inkontinent wir sollten das dann beobachten dabei ist uns aufgefallen dass er beim pinkeln immer anfing mit den schwanz zu zittern er hat wohl sein revier markiert damit der hund weis das hier ist alles neins ich war zuerst hier dagegen hilft nur alles gründlichst waschen wo er hingemacht hat dann vergisst er dass bei uns hat es geholfen und kater und hund verstehen sicg mitlerweile auch:)

Hallo,

er markiert und verteidigt vermutlich schlicht sein Revier von dem er der Meinung ist, den Hauptanspruch daran zu haben. Erzieht den Kater wie einen Hund - wenn etwas Böses gemacht wurde: Sanft bestrafen, mit Worten ermahnen. Wenn das partout nicht aufhört: Dürfte es mit "Hund und Katz" wohl nicht auf Dauer funktionieren. Vielleicht ist er im Moment auch einfach nur hormonell überempfindlich und "dreht am Rad"? Das kann man so allgemein nicht beantworten...

Viel Erfolg...

Weitere Katzenfragen zu "Unsauberkeit"