Mein Kater markiert und pinkel überall hin?

Mein Kater ist 10 Monate alt und nicht kastriert. Möchte ihn nicht kastrieren, da ich auch ein Weibchen der gleichen Rasse habe und sie einmal decken lassen will. Danach werde ich meinen Kater kastrieren. Zurzeit markiert und pinkelt er mir überall hin. Er geht aber auch brav auf das Katzenklo. Was kann man dagegen tun?

11 Antworten

es gibt außer kastrieren kein(!) mittel das gegen markieren hilft. leb damit. ich ichw eiß es stinkt, und du glaubst nciht wie das stinkt wenn man nen flecken übersehen hat und der urin alt wird. mir hat mal ein wilder kater in nen schuppen markiert, unglaubliches geruchserlebnis. und da katzen rituale aufbauen hast du ne gewisse chance dass er das dann sein leben lang weitermacht, auch nach der kastra. einfach nur weil er das schon immer gemacht hat


bitte die katze erst decken lassen wenn sie mindestens ein jahr alt ist. bei katern ist das nicht so schlimm wenn sie als teenager vater werden aber die mutter muss eindeutig ausgewachsen sein. und das heißt mind ein jahr alt.


das ergebnis des wurfs sind mixe, egal wie reinrassig die eltern sind. sie haben keine papiere

War bei meinem Kater auch so. Er ist ebenfalls nicht kastriert. Bei uns hat das nach einer Zeit wieder aufgehört ohne dass wir es ihm lernen mussten. Ich schätze dass das wie bei uns nur am Anfang ist wenn er beginnt zu markieren und dann wieder aufhört.



dass ein potenter kater mit dem markieren aufhört ist die absolute ausnahme. und "lernen" kann man da nichts. der markeirungstreib hängt mit dem fortpflanzungstrieb zusammen und der ist der stärkte antrieb eines potenten katers. das bekommt man nicht weg

Naja dann war das bei Felix wohl ne ausnahme😉

viel. wurde  er auch nur HEIMLICH kastriert ???

Das würde man merken ausserdem hat er noch Eier

Das ist eben beste Katzenmann - Manier! Dagegen wirst Du wohl nichts ausrichten können.

Ich habe allerdings schon gehört - Wahrheitsgehalt fragwürdig  -  dass Kater, auch wenn man sie dann kastrieren lässt, nicht mehr damit aufhören, wenn sie als Erwachsene erst kastriert werden.

hmm der wahrheitsgehalt ist so halb da *g

es ist so dass der markierungstrieb mit der kastration nachlässt. er ist nicht ganz weg (extremer stress zb kann auch nen kastraten zum markieren bringen) aber bei fast allen katern sehr sehr niedrig

aber ein kater der immer schon markiert hat hat ein ritual aufgebaut. deswegen kann es passieren dass ein kater der lange markiert hat dieses ritual weiter befolgt, nicht um zu markieren sondern um das zu machen was er schon immer gemacht hat. und so etwas wieder aufzubrechen ist sehr, sehr schwierig.

dass Kater, auch wenn man sie dann kastrieren lässt, nicht mehr damit aufhören, wenn sie als Erwachsene erst kastriert werden.

DAS  ist sogar die REGEL    denn das makieren ist  auch  ein verhalten  ,was sich kater nicht wieder abgewöhnen ,  auch wenn sie kastriert sind -oft sinds  dann nur tropfen   die riechen -gott sei dank- nicht so streng wie unkastrierte kater,

  aber urin ist urin  und der stinkt !

Weitere Katzenfragen zu "Unsauberkeit"