Katzenbaby gegen Schutzgebühr - hat aber keine Impfung?

Hallo ich bekomme bald eine 2. Katze. Er ist grad 12 Wochen und die Besitzerin möchte 20 Euro für den Kleinen. Ist aber weder geimpft noch entwurmt dann.

Das heißt ich habe dann ebenfalls noch die Tierarztkosten. Könnte man vielleicht die Schutzgebühr fallen lassen, weil der Kleine ja noch nichts bekommen hat?

8 Antworten

Da die Katze weder geimpft noch sonstwas ist, vermute ich, dass du sie "von privat" holst. Lass das bitte. Damit unterstützt du nur private Vermehrer....

Sollte ich mich täuschen und die Besitzerin hat sie nicht "gezüchtet" (oder "es ist halt passiert"....) sondern kümmert sich zur Pflege um sie sind die 20€ voll angebracht.

Generell empfehle ich aber immer, die Tiere vom Tierschutz zu holen. Da weiß man was man kriegt und unterstützt nichts schlechtes :)

Dann kaufst Du Dir eine Jeans weniger und die 20 € hast Du wieder drin! Bitte,bei 20€ rede ich ja gar nicht drüber. Manche Hunde kosten 250-300 € . Das sollte das Tier Dir wert sein! Und wenn ich die Katze kaufen möchte,muss ich mit Tierarzt-kosten rechnen.

wenn du es rein wirtschaftlich siehst hat die kleine katze trotzdem gegessen und den halter sicherlich mehr als 20 euro gekostet. und er ist nicht verpflichtet dir die katze zu geben, ganz egal wie du zu den 20 euro stehst, er kann einafch sagen "dann nicht". ob er irgendwas fallen lässt oder nicht ist seine entscheidung.

wenn du eine ungewisse summe beim tierarzt scheust such dir ein kitten aus seriöserer quelle

Weitere Katzenfragen zu "Kauf, Verkauf & Vermittlung"