Katze nach erstem Freigang nicht zurückgekehrt

Wir haben seit vier Monaten einen jungen Kater, (laut Tierarzt 6 Monate), der meiner Tochter zuglaufen ist, damals abgemagert und verletzt war und nach Rücksprache mit dem Tierheim wohl keinen festen Wohnsitz hatte. Die Katze wurde von uns aufgepäppelt, wurde sehr zutraulich, aber hatte sichtlich das Bedürfnis, ins Freie zu gehen. Ein paar mal waren wir schon mit ihr im Garten, sowohl mit als auch ohne Leine. Bei den Versuchen ohne Leine war es schwierig, sie wieder einzufangen, daher wollten wir mit dem Freigang noch warten. Nun hat sie uns vor vollendete Tatsachen gestellt, ist durch die Außenkellertür entwischt und seither spurlos verschwunden. Man sagt, Katzen seien ortsgebunden, diese wohl nicht? Oder bestehen realistische Chancen, dass sie hier wieder auftaucht? Kastriert, geimpft und gechippt ist sie.

7 Antworten

Ich hoffe für euch dass der "Tiger" wieder zu euch zurück kommt, ich vermute aber,dass es ein totaler Freigänger ist und auch "wild" geboren wurde, dann wird es sehr schwierig. Kann aber trotzdem sein, dass er doch mal---- oder auch immer wieder bei euch vorbei schaut, aber er würde sich an der Leine oder gar eingesperrt nie wohlfühlen.Lg

Das hört sich an wie meine Katze :D Meine Katze war ein ganzen halbes Jahr verschwunden als sie eigentlich nur für eine Nacht raus sollte ... Sie hatt es überlebt und war nach diesem Halben jahr total verändert.. viel zutraulicher und so

Manchmal freuen sich Katzen so sehr über ihre wiedergewonnene Freiheit, dass sie mehrere Tage verschwunden bleiben. Wenn sie aber sehr an euch gebunden ist und Hunger hat, kann es schon sein, dass sie weider auftaucht.

Weitere Katzenfragen zu "Vermisste und zugelaufene Katzen"