Katze verschwunden und ich geb mir die Schuld dran! Was kann ich jetzt tun?

Meine Katze (1 Jahr, weiblich) ist seit gestern Nacht verschwunden & ich geb mir die Schuld dran.

Die Sache ist so. Gestern hat meine allerbeste Freundin da geschlafen und Freunde von uns sind um 1:30Uhr zu uns ins Dorf gekommen, wir haben uns rausgeschlichen und meine Katze ist mit uns mit, sie ist den ganzen Weg mitgelaufen, wie ein Hündchen als ob sie auf mich aufpassen will. Das macht sie immer! Aufjedenfall sind wir weiter weg als sonst und sie ist mit . . & als wir uns dann irgendwo hingesetzt haben auf so große Steine wollte sie meine allerbeste Freundin auf den Arm nehmen und ab da ist sie in ein fremden Garten gerannt & nicht mehr Heim gekehrt, sie war noch nie so lange weg wie jetzt!

Meine Mutter sagt jemand könnte sie auch mit genommen haben, weil sie 1. kastriert 2. gepflegt & sauber 3. stubenrein ist. . meiner Mutter hab ich natürlich die ganze Geschichte erzählt . . ich gebe mir die Schuld dran das ich nicht besser auf sie aufgepasst habe & das ich überhaupt rausgegangen bin :'(

Ich bin mit meinem Vater durchs ganze Dorf gefahren mit dem Auto, wir finden sie einfach nicht . . morgen früh geht mein Vater spazieren und wird sie absuchen . . ich will sie aber bei mir, JETZT! was kann ich JETZT tun?! damit sie vllt zurück kehrt, ich ruf jedes mal tausendmal ihren Namen vor der Haustüre, vom Fenster aus . . weit & breit keine Spur.

Überfahren worden ist sie auch nicht, weil keine tote Katze auf der Straße liegt (schon geguckt) was tun?! :'( Ich werde es mir nie verzeihen, wenn ihr was passiert ist

12 Antworten

Ihr solltet nicht morgen frĂŒh nach ihr suchen, sondern JETZT.

Jetzt ist es still draussen, und wenn ihr mit ihrer Leckerli-Dose (oder sonst was, dessen GerÀusch sie kennt), auf die Suche geht, sind die Chancen viel besser, dass sie euch und ihr sie hört.

Und - ist sie wieder da oder immer noch weg.

Ich kann verstehen, daß Du Dich schuldig fĂŒhlst - aber Du bist nicht schuld.

Sie ist es gewohnt mit zu laufen, sie kennt die Gegend, Auch wenn es weiter als sonst war, Katzen finden zurĂŒck. Katzen sind verdammt kluge Tiere - die finden sogar zurĂŒck, wenn man sie mit einem Auto ganz woanders hinfĂ€hrt, wo sie noch nie waren.

Vor ca. 3-4 Monaten war mein MĂ€dchen weg. Sie ist viel draussen, aber abends wenn ich heim komme, ist sie immer da, frißt und geht dann wieder raus. Sie kommt generell um ca. 22/23 Uhr wieder und legt sich ins Bett - wartet auf mich. Sie ist jetzt 14 Jahre alt und es war ihr ganzes Leben so. Vor 3-4 Wochen kam sie nicht nach Hause. Ich bin stundenlang rumgelaufen, habe nach ihr gerufen (sie hört sehr gut und kommt immer, wenn ich rufe). Nicht, sie kam nicht. Auch am nĂ€chsten Morgen war sie nicht da.

Also habe ich das Tiereheim angerufen, TierĂ€rzte angerufen, die Polizei angerufen - aber keine Jean irgendwo. Dann habe ich bei Tasso sie als vermißt gemeldet, Poster erstellt mit Bild etc. und ĂŒberall aufgehĂ€ngt. Nichts. 3 Tage spĂ€ter kam sie nach Hause. Völlig ausgehungert und durstig. Sie war dreckig. Ich denke sie war in einer Garage oder Keller eingesperrt.

Vielleicht ist sowas auch bei Dir der Fall. Gib nicht auf. Ruf ĂŒberall an und hĂ€nge Poster auf.

Und ruf auf jeden Fall beim Tierheim an. Es gibt einige Leute, die ne Katze dort abgeben. Man sollte meinen, daß wenn die Katze tĂ€ttowiert oder gechipt ist, das dann das Tierheim sich meldet. Aber bei uns ist das leider nicht so. Man muß ich alle paar Tage anrufen oder vorbei fahren und selbst schauen.

Ich wĂŒnsche Dir viel GlĂŒck und drĂŒcke ganz fest beide Daumen, daß sie bald gesund und munter nach Hause kommt.

LG

Stell ein SchĂ€lchen Milch und eine Decke zum drauflegen vor die TĂŒr Vielleicht genießt sie jetzt nur die Freiheit und kommt dann wieder nach Hause . Oberste Regel immer die Ruhe bewaren.Eine katze ist Unternehmungslustig aber auch HĂ€uslich wenn dort aufgewachsen.

Weitere Katzenfragen zu "Vermisste und zugelaufene Katzen"