Freigänger-Katzen im Winter?

Ich habe seit diesem Sommer eine Katze. Bislang setze ich sie für die Zeit, die ich nicht zu Hause bin, raus. Das sind 6, 7 Stunden am Tag. Wie macht man das im Winter? Können Katzen im Winter so lange draußen bleiben, und wenn nicht, wie soll ich das mit dem Freigang handhaben?

9 Antworten

Hallo Joana555,

am einfachsten wäre nach Möglichkeit der Einbau einer Katzenklappe oder vielleicht hast du nette Nachbarn, die deine Katze ins Haus lassen können, wenn du nicht da bist.

Wenn du die Katze wirklich draußen sitzen lassen willst (toll ist das nicht), braucht sie auf jeden Fall einen warmen Rückzugsort für die Zeit, in der du nicht da bist.

Anleitungen für verschiedene Schutzhütten findest du hier:
https://haustiger.info/streunerkatzen-im-winter-so-konnt-ihr-helfen/

lg

Anika

Klar,wenn sie einen trockenen Luftrücksortsort haben und Futter bereit steh -natürlich. Ich stelle für meine Wildlinge Kühlboxen aus Styroporh auf,die ich zurechtgeschnitten habe. Ausgelegt mit Fliesdecken. Futterstellen vor Ort und für die Tränke einen Holzklotz drin,damit es nicht zufriert.(Diese Boxen bekommst Du u.a. bei Ratio,Metzro)

hast du die möglichkeit einen frostfreien ort zur verfügung zu stellen? einen keller vllt oder eine isolierte streunerhütte

grundsätzlich sind katzen tiere die dafür gemacht sind das ganze jahr im freien zu leben. bei extremer kälte ist ein warmer trockener rückzugsort gut für die gesundheit, es beugt krankheiten vor

Ähm okayy....im Keller oder in einer Hütte dein Ernst?! Dir ist schon klar das eine Katze Bewegung braucht und kein Stofftier ist!

Weitere Katzenfragen zu "Katzenhaltung"