Wie kann ich am besten die Knoten aus dem Fell meines Highlander Kater herausbekommen?

ICh habe einen 2 Jährigen Highländer Kater ( Langhaar in Silber)

Leider lässt dieser sich nicht von mir bürsten, außer den Rücken.

Das Ergebnis ist, das er unter dem Bauch total verfilzt und viele Knoten hat. Wie kann ich ihn dazu bringen das es sich bürsten lässt, oder das ich diese Knoten mal rausschneiden kann. Sieht nicht so toll aus und wird ihn doch wohl auch stören sowas.

Er beist mich und Kratzt richtig heftig wenn ich daran gehen will mit Bürste oder Schere.

8 Antworten

Darum habe ich Kurzhaarkatzen. Aber der jüngere lässt sich sogar absaugen. Der ältere geht schon die glatten Wände hoch wenn er den Sauger nur sieht, dafür lassen sich beide gerne bürsten ich habe das ganz jung in Verbindung mit Spiel und Belohnung angefangen. Lass doch den, der solche Probleme damit hat, unter einer leichten Sedierung die Verfilzungen wegschneiden. Versuche es auch über Spiel, es gibt ja auch Handschuhe mit denen man leicht bürsten kann, damit anfangen und wenn die Katze zeigt, ich will nicht mehr sofort aufhören, mit viel Geduld lässt sich das lösen.

LG

Der Bauchbereich ist für die Katze am "Intimsten", da die Katze am Bauch sehr verwundbar ist und sich nicht schnell wehren kann. Man sagt deshalb auch, dass wenn eine Katze sich auf dem Rücken rollt und dir den Bauch zeigt, vollstes Vertrauen in dir hat.

Vorallem mit fremden Gegenständen mögen Sie es jedoch nicht, dass man dort herumfährt, da es sie einfach stört. Versuche mehr Vertrauen in deiner Katze zu wecken, ansonsten musst du es wohl oder übel lassen.

Die Knoten müssen weg, wie auch immer.

Dessen bin ich mir bewusst. Ein Tipp?

Wir haben ihn schon 1,5 Jahre und sind immer sehr einfühlsam wenn wir es versuchen wollen. Er will aber nciht und verletzt mich sehr.

Trotzdem zeigt er mir den Bausch ständig, darf auch streicheln und kraulen, er ist sehr verschmusst und zutraulich. Dennoch Bürsten geht nicht!

Dann wirst du ihn in einen Salon bringen müssen, bevor sich in den Knoten Parasiten festsetzen. Vielleicht haben die dort auch Tips für dich

Habe ich auch schon dran gedacht. Leider gibt es hier keinen Salon für KAtzen, nur für Hunde, habe dort gefragt, machen sie aber nicht.

Dann laß sie von wem anderen festhalten. Gibt ihm Lederhandschuhe. Da muss sie einfach durch

Wir haben mehrere Katzen, einige lassen sich nicht gerne etwas z.B. wie Knies aus den Augen holen. Haben uns angewöhnt, so zu tun, alsob wir ihnen da etwas entfernen wollen, das geht ganz gut, und wenn etwas im oder am Auge ist, gibt es keine Probleme mehr. Bei einer kann nur der Tierarzt die Ohren reinigen, kratzt sonst auch heftig. Bei Deiner Katze kannst Du vielleicht es auch so probieren, sie am Bauch kraulen, eventuell mit der Bürste, aber nicht, wenn sie kurz vorher schon am Rücken gebürstet wurde. Sicher tut es ihr am Bauch weh. Bei unseren Langhaarkatzen hatten wir mal Knoten rausgeschnitten, sie wollten sich auch nicht immer bürsten lassen. Aber Haare wachsen nach. Katzen haben gutes Gedächtnis, sie verbinden direkt etwas Unangenehmes wenn sie den entsprechenden Gegenstand sehen, daher bürsten, wo sie es sich gefallen läßt, und aufhören, Bürste sichtbar wegtun. Wenn die Katze dann irgendwann auf den Schoß kommt, z.B., die Bürste unsichtbar für sie, aber greifbar nahe haben. Sie etwas kraulen, dann mit der Bürste kraulen, und nicht bürsten. Hat sie sich dran gewöhnt, dann mal hier und da vorsichtig und nur ganz kurz bürsten. Vielleicht ist es eine Möglichkeit.

So hab ich meinen Kater auch daran gewöhnt und mittlerweile bettelt er nach der Bürste!

Weitere Katzenfragen zu "Katzenpflege"