Kann man den Kater für 7 Tage Urlaub allein lassen?

Hallo, Wir fliegen im Dezember für 7 Tage weg (also eigentlich nur 6 volle Tage da wir am letzten relativ früh nach Hause kommen) Wir haben auch eine Bekannte die jeden Tag bzw. jeden zweiten Tag nach meiner Katze schaut und draussen haben wir auch ein kleines Häuschen als unterschlupf mit Styropor (um die Wärme zu behalten). Meine Frage ist jetzt ob das in Ordnung ist? Die katze würde zwar draussen leben eben aber haette jeden Tag frisches Futter und Wasser.

7 Antworten

Guten Tag jaden4830,

wie wichtig ist Euch euer Kater?  Bei einem Stubentiger würde ich das Risiko generell vermeiden. Aber auch ein Kater, der "Frischluft" gewöhnt ist, wäre u.U. verunsichert so ausquartiert zu werden. Besser eine Urlaubsvertretung zu finden, wo sich Kater auch heimisch fühlen darf und unter Aufsicht die wenigen Tage verbringen kann. Impfausweis/Doc Adresse sollten  -neben Nahrung und Utensilien/tele-Nr.- dazu gehören. So könnt ihr Euren Urlaub auch ruhiger genießen.

Vielen dank fuer die antwort! er bedeutet mir sehr viel! ansonsten wuerde ich mir die ganze zeit ja keine gedanken darueber machen. wir haben eine pension in unserer naehe dort geben wir auch unseren hund ab aber ich habe angst das er das nicht mehr verkraftet und deshalb wollte ich ihn in gewohnter umgeben behalten :/ ich weiss nicht was ich tun soll...

Eine Pension, die vertrauensvoll, schafft das Problem spielend. Eine Katze verträgt auch eine kurze Umstellung und Eure Sorgen vermindern sich. Denke einfach daran, dass manche Tiere wegen einer OP auch längere Zeit in einer Klinik verbleiben müssen, ohne Schadenskonflikte.

Wäre es der Bekannten auch möglich, eure Katze im Haus zu versorgen? Dann könnte sie in ihrer vertrauten Umgebung bleiben und wäre vor Kälte, Wetter und anderen Gefahren geschützt. 

Die Option mit dem draußen lassen, würde ich nur in den wärmeren Jahreszeiten (aber auch nicht im Hochsommer!) und nur für wenige Tage nutzen. Außerdem hängt es meiner Meinung nach auch vom Alter der Katze ab bzw. wie lange sie bei euch lebt. Es scheint ja nicht so, als hättet ihr bereits viel Erfahrung mit der Urlaubsversorgung, daher bin ich mal davon ausgegangen, dass die Katze noch jünger ist bzw. noch nicht lange bei euch ist. In diesem Falle wäre es wirklich besser wenn sie in eurem Haus bleiben kann oder in eine Tierpension kommt.

Draußen bleiben ist NICHT in Ordnung, wenn man weg ist. Wenn man im Urlaub ist, bleibt die Katze im Haus. Wie soll denn deine Urlaubsversorgung nach der Katze schauen, wenn sie gar nicht da ist? Die bekommt doch dann gar nicht mit, wenn der Katze etwas fehlt. Und vor allem bei der Kälte die Katze nicht mehr rein lassen, also weißt du... . Die kann in deiner Abwesenheit krank werden und keiner bekommt´s mit... . 

Es wäre schön, wenn du für deine Katze noch einen Kumpel anschaffen würdest. Dann wären sie in Urlaubszeiten zu zweit und es wäre nicht so langweilig.

Bis Dezember ist noch Zeit, darüber nachzudenken :o) . 

Übrigens ist es zuwenig, jeden zweiten Tag nach der Katze (den Katzen) zu schauen. Das sollte mindestens einmal morgens und einmal abends geschehen. Eine Katze kann man ja nicht nur alle 2 Tage füttern, die braucht in der Regel mindestens 2 Mahlzeiten am Tag (eigentlich 3, sofern man zuhause ist). Das sollte mit der Bekannten noch geregelt werden. Katzenklos müssen ja auch gereinigt werden. Nach 2 Tagen sind die nicht mehr so lecker. Da geht so manche Katze erst gar nicht mehr rein, und macht lieber auf den Teppich... . 

Also bitte die Urlaubsversorgung nochmal von Grund auf überdenken. Wie oben beschrieben geht das nicht...

Danke fuer deine Antwort :) Die Bekannte wuerde jeden Tag kommen und da er an seinen Namen gewoehnt ist kommt er auch wenn man ihn ruft. Ein katzenklo haben wir sowieso nicht da er ein Freigaenger ist und sogut wie nie drinnen ist. Im sommer gibt es sogar zeiten da seh ich nie drinnen weil er irgendwo im gebuesch liegt und schlaeft. Und eine zweite katze kommt gar nicht in frage, da er ein totaler alleingaenger ist. er ist immerhin schon 8 jahre da will ich ihm nicht noch jemanden auf den hals jagen bei dem er sein revier verteidigen muss. :D 

Ihr habt kein Katzenklo? Auch Freigänger brauchen ein Katzenklo! Wie wollt ihr denn feststellen, ob die Katze mal Durchfall oder Würmer hat? Was ist, wenn die Katze mal ernsthaft krank ist, oder frisch operiert, und nicht hinaus darf? Und deine Nachbarn freuen sich sicher immer wieder über nette Häufchen in ihrem Blumenbeet... . Meine früheren Freigänger hatten sogar ein Klo auf dem Balkon. Die Nachbarn hätten sie gejagt, hätte auch nur eine irgendwo in ein Beet gemacht. - Katzen, die das gewohnt sind, kommen meistens heim zum kackern.

Und was den Einzelgänger betrifft: Er wurde zum Einzelgänger gemacht, da er immer einzeln gehalten wurde. Mit 8 Jahren ist er auch nicht alt, da könne er sich gut noch an einen Kumpel gewöhnen (Katzen werden 15-25 Jahre alt). - Aber nachdem er sowieso nicht rein darf, ist es wohl besser, ihr lasst es bei dem einen Kater, sonst muss ja noch einer draußen bleiben... . Schade.

Ich hoffe, er übersteht den Urlaub gut...

Weitere Katzenfragen zu "Reise"