Ist eine Flugreise oder eine Autofahrt in den Urlaub stressiger für eine Katze?

Hallo zusammen, ich habe einen Kater, vor dem außer meinem Freund und mir alle Menschen Angst haben. Selbst die Tierärztin hat es nicht geschafft, ihn normal zu untersuchen und eine Spritze zu geben dauerte 35 Minuten und danach hat die Praxis lange Schutzhandschuhe angeschafft, weil die Tierarzthelferin komplett blutige Arme hatte. Er vertraut also nur mir. Allerdings wollte ich nach 5 Jahren auch mal gerne wieder weiter weg in Urlaub fahren. Auto fahren ist er gewohnt (da ich mind. 1 mal im Monat mit ihm zu meinem Freund oder meiner Mutter ca. 80 km weit fahre), auch einen Urlaub nach Holland (ca. 5 Stunden Autofahrt) hat er super mitgemacht. Nun frage ich mich allerdings, ob ein Flug nicht zu viel Stress für ihn ist. Nur dauert dieser vielleicht 3 Stunden, eine Autofahrt in wärmere Gefilde dauert aber sicher mind. 10 Stunden. Hat jemand Erfahrung und kann mir vielleicht einen Tipp geben? Auch gerne wenn jemand Tipps für schöne Unterkünfte, welche man mit Haustieren nutzen kann, hat. Danke.

4 Antworten

Ich würde ihn auf keinen Fall mit ins Flugzeug nehmen!! Eine Freundin von mir hat ihren Hund mit ins Flugzeug genommen (sprich er ist im Käfig beim Gepäck gelandet). Angekommen, 4 Stunden später. Der Hund hatte eine total blutige Schnauze und andere Verletzungen. Sie mussten erstmal zum Tierarzt. Der Rückflug war leider nicht besser. Das arme Tier!

Danke für die Antwort. Also wenn ich ihn im Flugzeug mitnehmen würde, dann auch nur wenn ich ihn auf dem Schoß bzw. im Fußraum mitnehmen könnte. Bis 8 kg geht das wohl. Auch wenn das mit dem Käfig bei meinem Wonneproppen gerade so hinhaut. :)

Trotzdem, dann ist die arme Katze eingequetscht zwischen sitzen und auch 3 Stunden in eine Art Käfig. Rausholen darfst du sie bestimmt nicht. Dann dreht deine Katze bestimmt erst recht durch!

Hallo,

  1. Solltest du mal schauen, woran das liegt das deine katze si aggressiv ist und
  2. Reisen ist für die katze noch ein stress faktor. Tu ihr das nicht an.

Hallo, da hast du natürlich Recht. Mein Onkel hat ihn beim ersten Kennenlernen geschlagen, weil er wohl meinte er müsste sich nicht von einer Katze anfauchen lassen ... er hat wohl auch seine gehobene Pfote falsch interpretiert und ihn nicht einfach in Ruhe gelassen. Und ich habe den Kleinen schon seit er 5 Wochen alt ist. Er ist eine reine Wohnungskatze (mit Balkon). Er ist auch sehr eifersüchtig und verteidigt halt sein Revier. Alternativ zu Auto oder Flugreise mit ihm bleibt mir nur die Möglichkeit, ohne meinen Freund in Urlaub zu fahren. Das geht aber auch nur für ne Woche, weil mein Kater sonst durchdreht. Aber ich möchte echt nicht die nächsten 15-20 Jahre gar nicht mehr in Urlaub fahren. Ich weiß auch nicht, ob es besser wird, wenn ich ne zweite Katze dazu hole oder wenn wir menschlichen Nachwuchs bekommen. Ich tendiere fast dazu mal mit meiner Mutter zu fliegen und im nächsten Jahr wieder mit meinen Männern nach Holland zu fahren. Weil Zwischenstopps in verschiedenen Pensionen fände mein Kater wohl auch zu stressig.

Naja da liegt wohl das Problem. Er ist viel zu früh von seiner mutter weg gekommen... man sollte ein kitten erst ab 12 Wochen abgeben!

wenn du das Tierchen liebst bleibst du Zuhause......

Weitere Katzenfragen zu "Reise"