Meine Katze hat das Zeitliche gesegnet, darf ich sie im Garten begraben?

10 Antworten

Hallo, ja, frag nicht lange, tu es einfach....Was meinst du, was ich schon alles begraben habe ? Mach es einfach !!!!! Auch Menschen begräbt man, Tiere haben ebenso ein Recht darauf... .. Denk dran, du wirst sie wiedersehen.. (Google: Die Regenbogenbrücke)... LG, Sigi

Danke für das Sternchen, hast bestimmt ein schönes Plätzchen gefunden....

Mein aufrichtiges Beileid :o( !

Meine verstorbenen Tiger sind auch im Garten begraben, und es ist nicht mein eigener, sondern gemietet. Die Hausbesitzerin hat selber Katzen und dafür Verständnis. Es ist erlaubt, seine Tiere im Garten zu begraben, wenn man nicht gerade in einem Wasserschutzgebiet wohnt. Bei uns ist es vorgeschrieben, die Tiere in einer Mindesttiefe von 50 cm zu begraben. Das ist erstens, damit nichts riecht, und zweitens, damit kein Hund, Fuchs, etc. da gräbt.

Meine verstorbenen Tiger haben sogar ein richtiges Grab mit Grabumrandung und Grabstein. Wenn du sowas suchst, dann schau mal hier:

http://www.place-of-silence.de/startseite/katzen-gedenksteine-natur/

Ganz streng gesehen, nein. Aber selbst der Tierarzt hat uns das angeboten, und wer sollte euch dafür bestrafen? Tu's einfach.

Weitere Katzenfragen zu "Abschied und Bestattung"